Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Übersicht über Ortsbeiräte und Ortsvorsteher
Lokales Teltow-Fläming Übersicht über Ortsbeiräte und Ortsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 27.05.2014

Ortsvorsteher in Niedergörsdorf

In zwei Ortsteilen der Gemeinde Niedergörsdorf konnten sich die Wähler zwischen zwei Kandidaten entscheiden. In Dennewitz setzte sich Amtsinhaber Thomas Maurer (72 Stimmen) gegen Gudrun Kießling (57) durch, in Langenlipsdorf Ortsvorsteher Erhard Nitsche (SPD, 82) gegen Klaus-Peter Gust (Grüne, 51).

Weitere vorläufige Ergebnisse der Ortsvorsteherwahlen in der Gemeinde Niedergörsdorf:

Altes Lager: Klaus Pollmann (Linke, (196 Ja-Stimmen / 75 Nein-Stimmen).
Blönsdorf: Jörn Martin (SPD, 103/70)
Bochow: Gerd Knappe (103/23)
Danna: Silke Schulze (SPD, 21/0)
Dalichow: Ralf Schmager (23/0)
Gölsdorf: Fred Schade (Bürgergemeinschaft Niedergörsdorf, 87/7)
Kaltenborn: Christian Laiblin (36/3)
Kurzlipsdorf: Bernd Moritz (18/9)
Lindow: Steve Marsch (Bürgergemeinschaft, 57/3)
Malterhausen: Rosmarie Scholz (Die Linke, 127/35)
Mellnsdorf: Carsten Höhne (31/3)
Niedergörsdorf: Hilmar Ludwig (125/62)
Oehna: Helmut Marufke (120/69)
Rohrbeck: Jürgen Bandke (106/28)
Schönefeld: Andreas Kretschmann (34/4)
Seehausen: Frank-Peter Sturm (149/30)
Wergzahna: Heinz-Dietmar Gallin (29/3)
Wölmsdorf: Uwe John (64/12)
Zellendorf: Horst Ehrenberg (111/23)

Ortsvorsteher in der Gemeinde Niederer Fläming

In der Gemeinde Niederer Fläming gab es in drei Kommunen mehrere Kandidaten für das Amt des Ortsvorstehers. In Wiepersdorf setzte sich Matthias Wäsche (61 Stimmen) gegen Amtsinhaber Gerhard Kaster (26) durch. In Reinsdorf gewann Konrad Niendorf (53) vor Eik Vetter (32). Noch keine Entscheidung gibt es für Hohenseefeld. Wahlsiegerin Sandra Klimaschewski (106) und der Zweitplatzierte Jürgen Reichard (76) müssen in die Stichwahl, da sie weniger als 50 Prozent der Stimmen erhielten. Drittplatzierte wurde Carmen Richter (37). In Werbig, Weißen, Nonnendorf und Borgisdorf wurde nicht gewählt.

Die weiteren vorläufigen Ergebnisse bei der Ortsvorsteherwahl:

Bärwalde: Lutz Löffler (21 Ja-Stimmen / 0 Nein-Stimmen)
Gräfendorf: Siegfried Möhle (80/5)
Herbersdorf: Reiner Wäsche (50/4)
Hohenahlsdorf: Thomas Grahl (87/12)
Hohengörsdorf: Roland Mihatsch (66/1)
Höfgen: Christian Schulze (9/0)
Kossin: Cindy Hertel-Mihatsch (12/1)
Körbitz: Thomas Noßmann (59/3)
Lichterfelde:Helga Frödrich(36/1)
Meinsdorf: Lutz Seehausen (70/3)
Riesdorf: Jens Grahl (57/0)
Rinow: Danny Zänkert (19/5)
Schlenzer: Reinhard Siebert (98/5)
Sernow: Michael Sernow (55/9)
Waltersdorf: Henri Kuhl (40/7)
Welsickendorf: Marina Grusdat (84/16)

Ortsbeiräte für Jüterbog

Folgende Beiräte sind in Jüterbogs Ortsteilen gewählt:
Fröhden: Siegfried Klute (259 Stimmen), Gerald Winzer (126)
Kloster Zinna: Gabriele Schröder (SPD, 437), Hanno Schneider (SPD, 390)
Markendorf: Matthias Botzet (184), Klaus-Dieter Kühlhorn (Die Linke, 207)
Neuheim: Jaqueline Becker (199), Uwe Winkelmann (SPD, 87), Roland Matigitt (SPD, 91)
Die Sitzverteilung für Neuhof ist noch nicht ermittelt worden.

Ortsbeirat von Baruth

In den Ortsbeirat von Baruth wurden Lutz Möbius (CDU, 748 Stimmen), Gert-Rainer Schacht (SPD, 654 Stimmen, theoretisch zwei Sitze), Kai Rosenthal (CDU, 180 Stimmen) und Sven Schieder (CDU, 71 Stimmen), gewählt.

Ortsbeirat von Petkus

Die Plätze im Ortsbeirat Petkus errangen Helmut Werner (Linke, 286 Stimmen) und Dajana Polzyn (LOB, 286 Stimmen). In allen Ortsteilen unter 500 Einwohnern werden die Ortsbeiräte bei Bürgerversammlungen bestimmt.

Ortsbeirät für Nuthe-Urstromtal

Gleich in sechs der 23 Ortsteile der Gemeinde Nuthe-Urstromtal standen am Sonntag mehrere Kandidaten bei der Ortsvorsteherwahl auf den Wahlzetteln.

In Dümde setzte sich Stefan Noack (SPD) mit 41 Stimmen gegen den parteilosen Martin Gille (33 Stimmen) durch. In Hennickendorf gewann Günter Ziehe (Frei Liste, 101) vor Carina Wunderlich (Die Linke, 93).
In Kemnitz war Amtsinhaber Uwe Seiler (SPD, 31) hauchdünn erfolgreich gegen Bärbel Kuhlbrodt (Die Linke, 28). In Nettgendorf kam Ralf Schulz (55) sehr deutlich vor Ute Berger-Ziehe (Die Linke, 18) ins Ziel.
In Schöneweide war Amtsinhaber René Rüdiger (Freie Liste, 66) knapp Sieger vor der parteilosen Dörte Schneider (56). In Woltersdorf wurde Markus Strube (Freie Liste, 229) anstatt Bettina Schmidt (Die Linke, 182) ins Amt gewählt.

Weitere vorläufige Ergebnisse der Ortsvorsteherwahlen in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal:
Ahrensdorf: Stefan Scheddin (CDU, 58 Ja-Stimmen / 11 Nein-Stimmen)
Berkenbrück: Dieter Katzung (72/37)
Dobbrikow: Holger Jeserigk (DieLinke, 156/45)
Felgentreu: Sabine Schneider (SPD, 163/28)
Frankenförde: Liane Thieme (Freie Liste, 92/2)
Gottow: Ulf Neugebauer (SPD, 118/13)
Gottsdorf: Kathrin Lütteken (SPD, 65/11)
Holbeck: Marianne Valentin (SPD, 83/5)
Jänickendorf: Sylvia Ziehe (SPD, 185/45)
Liebätz: Sven Suck (43/6)
Märtensmühle: Detlef Kauert (Freie Liste, 91/5)
Ruhlsdorf: Gero Jänicke (Freie Liste, 121/32)
Scharfenbrück: Katharina Wiede (71/9)
Schönefeld: Carsten Kuhle (SPD,160/19)
In Lynow, Stülpe und Zülichendorf wurde nicht gewählt.

Ortsbeiräte für Trebbin

In den Ortsteilen von Trebbin wurden am Sonntag Ortsbeiräte gewählt. Hier die vorläufigen Ergebnisse:
Blankensee: Stefan Tzschentke (498 Stimmen, theoretisch zwei Sitze), Karl-Heinz Bornemann (CDU, 112)
Christinendorf: Karl-Georg Behm (NL, 167), Bernd Kiether (CDU, 75)
Glau: Joachim Steffen (240), Willy-Fred Thoms (185), Gunnar Pommerening (173)
Großbeuthen: Manfred Müller (GfB, 115), Marc Paulsen (GfB, 78), Martin Goertz (GfB, 63)
Klein Schulzendorf: Marion Schmidt (GfB, 256), Uwe Mertin (GfB, 140), Ralf Gellenthin (GfB, 122)
Kliestow: Andreas Liefeld (CDU, 189), Sven Strzelczyk (CDU, 85), Hans Henschel (CDU, 84)
Löwendorf: Arno Liersch (NL, 242), Christian Grüneberg (SPD, 111), Michael Baumecker (NL, 99)
Lüdersdorf: Dietmar Ertel (AfD, 306, theoretisch zwei Sitze), Burkhard Knospe (FKL, 99)
Märkisch Wilmersdorf: Sandra Götze (FFW, 127), Sylvia Zimmermann (FFW, 82), Gudrun Schulz (FFW, 70)
Schönhagen: Dieter Kotras (Pro Schönhagen, 96), Annette Schönherr (Pro Schönhagen, 96), Ute Blume (Grüne, 84)
Stangenhagen: Lutz Heimer (CDU, 142, theoretisch zwei Sitze), Knut Vetter (Grüne, 68)
Thyrow: Gertrud Klatt (CDU, 335), Ralf Marschall (CDU, 252), Rainer Herzlieb (FFW Thyrow, 213), Willi Boggasch (CDU, 161), Steffen Gräfe (FFW Thyrow, 79)
Wiesenhagen: Grit Bauer (NL, 276), Bärbel Laue (SPD, 107), Axel Claußen (NL, 84)

Ortsbeiräte von Luckenwalde

In Kolzenburg und Frankenfelde werden die Ortsbeiräte extra in Bürgerversammlungen bestimmt. Am 4. Juni um 19 Uhr wählen die Kolzenburger im Gemeindezentrum ihr Gremium. Es treten an: Nikola Gerlach, Stefan Pinkawa und Hans-Ulrich Wießner. Im Frankenfelder Gemeindehaus wird am 11. Juni um 19 Uhr gewählt. Kandidaten sind: Ronald Gottschalk, Ines Neumann, Susanne Schöpke, Petra Thoß und Hans Wiemann.

Ortsbeiräte von Am Mellensee

Sperenberg: Christa Thiemes (Linke), Lutz Lehmann, Mathias Spieth (beide CDU), Marcus Gottlob, Thomas Kosicki (UWG).
Rehagen: Kay Brückner (SPD), Udo Wildenhein, Heiko Winterstein (beide CDU).
Saalow: Sigrid Müller (SPD), Theo Boss (UWG), Ulrich Staufenbiel (Freie Wähler Am Mellensee).
Kummersdorf-Alexanderdorf: Ulf Heimann, Frank Leder (beide SPD), Henrik Habel (CDU).
Kummersdorf-Gut: (Michael Wegner (SPD), Jörg Krauß (Einzelbewerber).
Mellensee: Siegbert Weigt (Linke), Michael Kock (CDU), Erhard Bischert (UWG), Thomas Schulz (Freie Wähler).
Gadsdorf: Ingo Koch, Rolf Robbe (beide SPD), Uwe Hürdler (Einzelbewerber).
Klausdorf: Mario Hansche (CDU), Bernd Kosensky, Wilfried Borkowski, Karsten Horn, Michael Röske (alle UWG).

Ortsbeiräte von Blankenfelde-Mahlow

Blankenfelde: Gregor Schiller (SPD), Helga Bock (Linke), Helmut Uwer (CDU) , Wolfgang Bernhardt (BVBB-WG), Hannelore Pappschik (BBB).
Dahlewitz: Dag Plöse (SPD), Elisabeth Frankenstein (SPD), Claus Treffkorn (Linke), Thomas Mattuschka (CDU), Bärbel Krügener (CDU).
Groß Kienitz: Robert Trebus, Susanne Natusch, Katrin Brattumil.
Jühnsdorf: Andreas Dreßler, Dirk Marien, Horst-Dietrich Bartz (alle Einzelbewerber).
Mahlow: Vera Hellberg (SPD), Regina Bomke (CDU), Bernd Marquardt (Freie Wählergruppe Rahneberg)

Ortsbeiräte von Rangsdorf

Groß Machnow: Frank Kuhle (FDP, 453), Peter Krüger (FDP, 404), Peter Kölling (CDU, 306).

Klein Kienitz: Hans-Jürgen Beyrow (CDU).

Ortsbeiräte von Großbeeren

Diedersdorf: Manfred Selig (CDU), Marian-Andor Wick (FDP), Jürgen Müller (FDP).
Heinersdorf: Ralf Justawitz (CDU), Ralf Bande (CDU, theoretisch zwei Sitze, da es keinen weiterer Bewerber gab, bleibt der Sitz frei).
Kleinbeeren: Andreas Meyer (SPD), Michael Richter (CDU), Bernd Winkelmann (CDU).

Polizei Teltow-Fläming: Polizei vom 26. Mai - Zwei tödliche Unfälle am Wochenende

Dieser Polizeibericht hat es wirklich in sich. Es müssen leider zwei sehr tragische Unfälle vermeldet werden und in jeder auch noch so harmlos beginnenden Meldung brennt entweder nachher ein Fahrzeug oder der vom Wind umgeblasene Radfahrer ist schwer verletzt.

26.05.2014
Teltow-Fläming Niederlage für Partei der Landrätin Kornelia Wehlan - Der neue Kreistag von Teltow-Fläming

Die SPD bleibt die stärkste Kraft in Teltow-Fläming. Sie erzielten die meisten Stimmen und wird im Kreistag die meisten Abgeordneten stellen. Für die Partei von Landrätin Kornelia Wehlan setzte es eine Niederlage, die Linken verloren rund vier Prozent. Als Gewinner dürfen sich CDU und AfD fühlen. Wir geben einen Überblick, wer im Kreistag sitzt.

26.05.2014
Teltow-Fläming MAZ-Kommentar zur Kommunalwahl in Teltow-Fläming - Bewegung im Kreistag

Die Mehrheiten im Kreistag sind durch die Kommunalwahl nicht durcheinander gewirbelt worden, aber im Kreistag wird sich doch einiges ändern nach dem Wahlergebnis. Im MAZ-Kommentar schreibt Lothar Mahrla, welche Parteien besonders in den Fokus rücken werden und warum es um die Stimmverluste bestimmter Parteien nicht schade ist.

26.05.2014