Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weihnachtsmärkte in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald

Die MAZ gibt eine Übersicht, wo und wann welche Märkte stattfinden Weihnachtsmärkte in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald

Die ersten Weihnachtsmärkte öffnen pünktlich zum ersten Adventswochenende ihre Pforten. Die MAZ gibt einen Überblick, wo und wann sie über welche Weihnachtsmärkte in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald schlendern können.

Voriger Artikel
Trebbin gibt Jugendklubs ab
Nächster Artikel
Zaun am Flüchtlingsheim sorgt für Empörung
Quelle: dpa
  • Trebbin: Der Trebbiner Weihnachtsmarkt bietet von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30.November, ein vorweihnachtliches Bühnenprogramm, Handwerkermarkt rund um Marktplatz, Rathaus und Marienkirche.
  • Luckenwalde: Ein Adventsmarkt beginnt am 29.November um 14Uhr auf dem Kirchplatz der Jakobikirche Luckenwalde. Um 15 und 19.30 Uhr präsentiert der Popchor TF sein Adventskonzert „Leise rieselt der Schnee“ in der Kirche.
  • Glashütte: 60 Stände sind am Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. November, beim Weihnachtsmarkt in Glashütte aufgebaut. Der Markt findet jeweils zwischen 11 und 18 Uhr statt. Am Sonntag, dem 30.November, erleben die Besucher ab 15 Uhr die dritte Bergmannsweihnacht. An beiden Tagen findet auf dem Dorfanger ein Antik- und Trödelmarkt statt.
  • Schöna: Der Christkindlmarkt an der Kirche Schöna findet am 29. November, ab 13 Uhr statt. Zum Programm gehören unter anderem Ausstellungen in der Kirche und in der Gaststätte.
  • Liebätz: Ein kleiner Weihnachtsmarkt findet am Sonntag, dem 30.November, von 14 bis 18 Uhr in Liebätz statt. Um 16 Uhr beginnt ein weihnachtliches Konzert mit dem Saxofon-Ensemble „Tonfall“ in der Kirche.
  • Dabendorf: Ein Advents- und Handwerkermarkt für die ganze Familie findet am Sonnabend, dem 29.November, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, dem 30.November, von 12 bis 18 Uhr am Dorfanger 8 in Dabendorf statt.
  • Wünsdorf: Ein Adventsmarkt rund um das Bürgerhaus Wünsdorf beginnt am Sonnabend, dem 29. November, um 14 Uhr. Neben weihnachtlichen Verkaufsständen sorgen unter anderem die Kinder der Kita „Kleine Füße“ und das Blasorchester Ludwigsfelde für das passende Kulturprogramm.
  • Ludwigsfelde: Der Ludwigsfelder Weihnachtsmarkt findet vom 29. November bis zum 7. Dezember auf dem Rathausplatz statt. Geöffnet hat der Markt an den Wochenenden 14 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag von 11–21 Uhr und an den sonstigen Wochentagen von 14 bis 21 Uhr. Zu den Programmhighlights gehören unter anderem eine Feuer-, Pyro- und Lasershow am 29.November und der Auftritt eines Helene-Fischer-Doubles.
  • Sperenberg: Am 30. November beginnt um 14 Uhr der Adventsmarkt in Sperenberg. Das weihnachtlich geschmückte Gelände in der Goethestraße 2 lädt mit Glühwein, Kaffee und Kuchen sowie Kulinarischem vom Grill zum Verweilen ein. Kunsthandwerksstände und Händler der Region bieten ihre Waren feil.
  • Jänickendorf: Ein kleiner Weihnachtsmarkt findet am Sonntag, dem 30. November, ab 14 Uhr in Jänickendorf statt. Die Kinder der Kita „Wirbelwind“ präsentieren ihr Theaterstück.
  • Zeuthen: Der Zeuthener Weihnachtsmarkt öffnet am Freitag, dem 28. November, seine Pforten. Für das Rahmenprogramm sorgen unter anderem die Ballettschule „Kleine Füße“, der Posaunenchor Bestensee und der Gospelchor Senzig. „Die Gefährten des Greifen“ führen mit ihrem Auftritt in das Mittelalter zurück. Öffnungszeiten: Freitag 15 bis 22 Uhr, Samstag 14 bis 22.30Uhr, Sonntag, 14 bis 19.45 Uhr.
  • Groß Köris: Der Weihnachtsmarkt in Groß Köris findet am Sonntag, dem 30. November, ab 14 Uhr an den „Drei Eichen“ statt.
  • Töpchin: Der Töpchiner Weihnachtsmarkt wird am Sonnabend, dem 29. November, vor der Kirche durchgeführt. Um 15 Uhr trifft der Weihnachtsmann ein und eröffnet das fröhliche Treiben.
  • Schenkendorf: Der Heimatverein Schenkendorf-Krummensee lädt am Sonnabend, dem 29. November, ab 14 Uhr zum traditionellen Weihnachtsmarkt im Kirchgarten ein. An den weihnachtlich geschmückten Ständen gibt es allerlei Interessantes zu erwerben. Um 17 Uhr tritt der Gemischte Chor Mittenwalde in der Kirche auf.
  • Niederlehme: Die Vereine von Niederlehme laden zum Weihnachtsmarkt ein. Er findet am 29.November auf dem Sportplatz Triftstraße statt. Der Markt wird um 15 Uhr mit Darbietungen der Kita „Zwergenstadt“ eröffnet. Für die Kinder gibt es eine Märchenstube. Sie können aber auch Adventsgestecke basteln und mit den Künstlern des Malzirkels kleine Kunstwerke schaffen.
  • Eichwalde: Am Sonntag, dem 30.November, findet der kleine Weihnachtsmarkt des Heimatvereins in und um die Alte Feuerwache Eichwalde statt. In einem beschaulichen Rahmen wird Handwerkskunst angeboten. Auch fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Im oberen Raum der Feuerwache gibt es eine spannende Überraschung für Kinder.
  • Motzen: Der Heimatverein Motzen organisiert den Weihnachtsmarkt am Sonntag, dem 30. November, ab 14 Uhr rund um das Haus des Gastes. Der Markt bietet Kunstgewerbe und ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Am Stand des Heimatvereins werden selbst gemachte Kekse und Marmeladen angeboten. Die Kinder der Kita „Koboldhaus“ schmücken den Weihnachtsbaum, begleitet von weihnachtlicher Musik.
  • Blankensee: Der Blankenseer Weihnachtsmarkt der Johannischen Kirche findet am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7.Dezember, von 11 bis 19 beziehungsweise 11 bis 18 Uhr statt. Kunstgewerbe, Handarbeiten, Holzwaren, Uhren, Weihnachtsgebäck, Gestecke und vieles mehr werden angeboten. Für den notwendigen Weihnachtsduft sorgen Glühwein, Feuerzangenbowle, Waffeln und weitere Leckereien.
  • Woltersdorf: Der Weihnachtsmarkt in Woltersdorf beginnt am 6. Dezember um 14.30 Uhr rund um die Kirche. Um 17 Uhr kann den Weihnachtsliedern des Löwendorfer Chors gelauscht werden und ab 18 Uhr rundet dann der „Posaunenchor“ das Programm mit besinnlichen Klängen ab.
  • Lebusa: Der Lebusaer Adventsmarkt öffnet am Sonnabend, dem 6. Dezember, um 14 Uhr seine Pforten. In der vom Hobbykünstler Eckhard Krähe liebevoll gestalteten Ausstellung im ehemaligen Pfarrhaus können Groß und Klein ihre Märchenkenntnisse auf den Prüfstand stellen. Den musikalischen Höhepunkt bildet um 16 Uhr ein Adventskonzert von Schülern der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ in der Pöppelmann-Kirche.
  • Dahme: Der Kinderweihnachtsmarkt des TSV Empor Dahme findet am 6. Dezember ab 14.30 Uhr in der Dahmer Sportwelt statt. Kinder finden dort alles, was das Herz begehrt: tolle Bastelangebote, Spiele wie auch kulturelle Darbietungen.
  • Jüterbog: Statt des bekannten Jüterboger Adventsmarktes beginnt in diesem Jahr die Aktion „Jüterboger Winterzauber“ am 6.Dezember auf dem Marktplatz im beheizten Festzelt. Am 6.Dezember kommt um 14 Uhr der Nikolaus. Am 7. Dezember eröffnet um 11 Uhr die Kunst-Eisbahn. Am 10.Dezember steht ein Kasperle-Theater auf dem Programm. Am 12. Dezember steht eine Eis-Disco für die Jugend auf dem Plan.
  • Zossen: Am Sonnabend, dem 6.Dezember, von 12 bis 21 Uhr sowie am Sonntag, dem 7.Dezember, von 11.30 bis 18 Uhr wird es auf dem festlich beleuchteten Zossener Marktplatz nach Glühwein und Waffeln riechen. Händler aus der Region und aus Berlin werden ihre Waren feilbieten.
  • Kallinchen: Am Gemeindehaus „Alte Schule“ in Kallinchen findet am Sonntag, dem 7.Dezember, der Weihnachtsmarkt statt. Geöffnet ist von 14.30 bis 18.30 Uhr. Um 16 Uhr präsentiert die Kasperbühne Kend das Stück „Der gestohlene Weihnachtsbaum“.
  • Wildau: Unter dem Motto „Traditioneller Lichterglanz in Wildau“ findet vom 6. bis 7. Dezember das Wildauer Weihnachtsfeuer auf dem Marktplatz statt. Geboten werden Mitmachmärchen für Groß und Klein, Showeinlagen, Musik und Tanz.
  • Storkow: Vom 5. bis 7.Dezember können sich die Besucher auf den traditionellen Weihnachtsmarkt auf der Burg und dem Marktplatz in Storkow freuen. Samstag und Sonntag wird in der Altstadt neben dem bunten Treiben der Händler und Schausteller wieder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf der Marktbühne geboten.
  • Friedersdorf: Der Weihnachtsmarkt in Friedersdorf findet am 6.Dezember ab 14 Uhr in und um die Kirche statt.
  • Zernsdorf : Der Weihnachtsmarkt in Zernsdorf findet am Sonnabend, dem 6.Dezember, von 14 bis 20 Uhr am Bürgerhaus Zernsdorf statt. Stände ortsansässiger Unternehmen und Vereine bieten ein vielfältiges Angebot für Jung und Alt.
  • Brusendorf: Auf dem Kirchhof findet der Brusendorfer Weihnachtsmarkt am 6. Dezember statt. Beginn ist um 15 Uhr.
  • Wolzig: Der Wolziger Adventsmarkt findet am 7. Dezember ab 14.30 Uhr am Bürgerhaus statt.
  • Mittenwalde: Am Sonntag, dem 7. Dezember, beginnt der Mittenwalder Weihnachtsmarkt um 15 Uhr am Salzmarkt.
  • Luckenwalde: Der traditionelle Märchenweihnachtsmarkt in Luckenwalde beginnt am 11. Dezember und endet am 14. Dezember. Highlights sind unter anderem der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ als Projektion auf dem Marktturm und das Eisschnitzen mit Mario Mannhaupt.
  • Blankensee: „Wilde Weihnachten“ stehen im Naturparkzentrum am Wildgehege Glauer Tal auf dem Programm. Ab 13 Uhr gibt es weihnachtliche Aktionen für die ganze Familie.
  • Woltersdorf: Der zweite Hundeweihnachtsmarkt in Woltersdorf findet am Sonnabend, dem 13. Dezember, ab 11 Uhr an der Walkmühle Woltersdorf statt. Dabei haben nicht nur die Vierbeiner ihren Spaß, auch Frauchen und Herrchen können Stöbern und das eine oder andere an Informationen und Leckerem entdecken.
  • Thyrow: Der historische Weihnachtsmarkt in Thyrow am Sonntag, dem 14. Dezember, hält viele verschiedene Angebote im Innenhof der Kulturscheune für Besucher bereit. Geöffnet ist ab 13 Uhr.
  • Dahme: Der Weihnachtsmarkt in Dahme findet am 14. Dezember in der historischen Innenstadt statt. Beginn ist um 13 Uhr. Weihnachtliche Stände werden auf dem Töpfermarkt zu finden sein, sich aber in der Hauptstraße fortsetzen. Zur Tradition geworden sind der Stollenverkauf für einen wohltätigen Zweck und der Besuch des Weihnachtsmannes mit einem prall gefüllten Gabensack für die Kinder.
  • Kloster Zinna: Der Klingende Adventsmarkt in Kloster Zinna findet am 14.Dezember rund um die Klosterkirche statt.
  • Rangsdorf: In der Rangsdorfer Seebadallee und im Kirchweg findet vom 12. bis 14. Dezember der Rangsdorfer Weihnachtsmarkt statt. Für die kleinen Gäste gibt es unter anderem das Kindertheater „Mit…Fahren“ mit der Eisenbahn zum Anfassen, Reiten auf Islandpferden und Streicheln der Lamas.
  • Liepe: Ein ländlicher Weihnachtsmarkt beginnt am 13. Dezember um 14 Uhr auf dem Landhof Liepe.
  • Königs Wusterhausen: Vom 13. bis 14. Dezember lädt die Stadt Königs Wusterhausen wieder zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt mit Bühnenprogramm, Kinderkarussell und Kindereisenbahn ein. Festlich geschmückte Stände, Musik und vieles mehr stimmen auf das Fest ein. Im Dahmelandmuseum wird es zahlreiche Angebote wie Plätzchenbacken und Strohsterne basteln zum Weihnachtsmarkt geben.
  • Prieros: Der Weihnachtsmarkt in Prieros findet am 13. Dezember von 12 bis 20 Uhr am Tourismuszentrum statt.
  • Bestensee: Der Weihnachtsmarkt in Bestensee findet am Sonntag, dem 14. Dezember, statt.
  • Lüdersdorf: Ein Adventshofmarkt veranstaltet am Sonntag, dem 21. Dezember, der Landgasthof „Zum Schützen“ in Lüdersdorf. Beginn ist um 14 Uhr.
  • Niebendorf-Heinsdorf: Der Verein Ventus lädt am Sonntag, dem 21. Dezember, ab 13Uhr zum jährlichen Weihnachtsmarkt in den Schafstallhof in Niebendorf-Heinsdorf. Es gibt Stände mit allerlei Handgefertigtem, Livemusik und Lesung.
  • Seehausen: Der Weihnachtsmarkt in Seehausen findet am 20. Dezember statt. Neben Kunsthandwerk und Basteleien wird es auch wieder ein Krippenspiel geben.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Das ist los am Wochenende - Tipps für Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

In Rangsdorf erzählt der mehrmals ausgezeichnete Kabarettist Frank Lüdecke, warum er Vodafone in die Regierung wählen würde, in Ludwigsfelde spielt das Glenn-Miller-Orchestra und dann wären da noch die zahlreichen Weihnachtsmärkte. Wir geben einen Überlblick, was am Wochenende in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald sonst noch los ist.

mehr
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg