Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Umleitung und Ausfälle beim RE7
Lokales Teltow-Fläming Umleitung und Ausfälle beim RE7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 09.11.2017
Dahmeland-Fläming

Auch in den nächsten Tagen gibt es wieder Behinderungen im Regionalverkehr:

Die Züge des RE2 werden vom 10. bis 12. November in Berlin umgeleitet. Die Halte von Ostbahnhof bis Zoo entfallen und die Züge halten stattdessen in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Einige Züge werden über Berlin Hauptbahnhof und Südkreuz umgeleitet. Zusätzlich werden diverse Züge auch über Calau umgeleitet. Es besteht Ersatzverkehr.

Beim RE4 verspäten sich diverse Züge zwischen Berlin und Jüterbog vom 4. bis 17. November.

Der RE5 wird aufgrund von Weichenarbeiten in den Nächten 15./16. und 16./17. November jeweils von 20 bis 1.15 Uhr zwischen Schönefeld und Wünsdorf-Waldstadt umgeleitet. Dadurch kommt es außerdem zu Zugausfällen, Ersatzverkehr und späteren Fahrzeiten zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Baruth/Elsterwerda. Als Ersatz kann man die Züge der Linie RE7 zwischen Schönefeld und Wünsdorf-Waldstadt nutzen.

Beim RE7 kommt es durch Oberleitungsarbeiten vom 10.November, 21.45 Uhr bis 12.November 23.45 Uhr zu Umleitungen und Zugausfällen zwischen Zoo/Friedrichstraße und Lichtenberg. Einzelne Züge zwischen Schönefeld und Wünsdorf-Waldstadt verspäten sich bis zu sieben Minuten. Zwischen Wannsee und Schönefeld kommt es zu Umleitungen und Ausfällen der Halte.

Bei der RB14 fallen vom 10. November, 22 Uhr, bis 13.November, 4 Uhr, durch Oberleitungsarbeiten die Züge zwischen Ostbahnhof und Schönefeld sowie Charlottenburg und Zoo aus. Zwischen Charlottenburg und Karlshorst entfallen die Halte und die Züge werden umgeleitet.

Die RB22 verspätet sich in den Nächten 13./14. und 14./15. November von jeweils 23.30 bis 1.30 Uhr zwischen Schönefeld und Potsdam um 14-15 Minuten. Zwischen Schönefeld und Königs Wusterhausen besteht Schienenersatzverkehr. In den Nächten 15./16. sowie 16./17.November gibt es jeweils von 23.15 bis 1.45 Uhr aufgrund von Weichenarbeiten Schienenersatzverkehr zwischen Struveshof und Königs Wusterhausen. Die Züge von Struveshof bis Potsdam verspäten sich um 30 Minuten. Auch die Busse fahren bis zu 23 Minuten später.

Von MAZonline

Die SPD hat ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Großbeeren im kommenden Jahr benannt: Sie schickt Tobias Borstel ins Rennen, derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag und bis zum Frühjahr in gleicher Funktion bei Frank-Walter Steinmeier tätig.

12.11.2017

Seit 1993 darf der stark gesundheitsschädliche Baustoff Asbest nicht mehr verwendet werden. In der Region Dahmeland-Fläming ist er dennoch an tausenden Häusern und Grundstücken zu finden. Die IG Bau fordert eine Abwrackprämie zur Sanierung. Bauexperten warnen vor großer Panik.

09.11.2017

Seit 1993 darf der stark gesundheitsschädliche Baustoff Asbest nicht mehr verwendet werden. In der Region Dahmeland-Fläming ist er dennoch an tausenden Häusern und Grundstücken zu finden. Die IG Bau fordert eine Abwrackprämie zur Sanierung. Bauexperten warnen vor großer Panik.

09.11.2017