Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Umzug im XXL-Format
Lokales Teltow-Fläming Umzug im XXL-Format
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 17.06.2013
Anzeige
ZOSSEN

. Freitagmorgen starteten die ersten Touren von den Standorten in der Baruther Straße, der Bahnhofstraße und vom Kirchplatz. Mit vier Lkws bringen die Mitarbeiter eines Berliner Umzugsunternehmens die Kisten in das neue Gebäude. Eine andere Firma ist dafür da, die technischen Geräte ab- und wieder anzuschließen. Noch bis Sonntag sind die Umzugshelfer beschäftigt, dann wollen sie fertig sein. Und das ist Schwerstarbeit: „Eine Kiste mit Akten wiegt etwa 40 Kilogramm. Die lassen sich am besten auf der Schulter tragen“, erzählt Dirk Wende vom Umzugsunternehmen Grohmann. Schwierigkeiten bereiten die verwinkelten Häuser, aus denen die Kisten heraustransportiert werden müssen. In der Baruther Straße haben sie sich deshalb mit einer Hebebühne geholfen, auf der die Kisten heruntergelassen wurden. Eine solche Bühne kam dann auch beim neuen Gebäude zum Einsatz: „Leider ist der Fahrstuhl im Neubau so klein, da sind wir mit der Hebebühne schneller“, sagt Dirk Wende.

Anfang der nächsten Woche haben die Mitarbeiter des Jobcenters dann alle Hände voll zu tun – die zuvor gepackten Kisten müssen in den neuen Büros ausgepackt und die Akten einsortiert werden. Deshalb hat das Jobcenter noch bis einschließlich Dienstag geschlossen. Jobcenter-Kunden, die innerhalb dieses Zeitraums einen Antrag stellen müssten, können dies ohne leistungsrechtliche Nachteile am 29. Mai nachholen, gab das Jobcenter bekannt. Viele Anliegen könnten auch während des Umzugs telefonisch unter 0 33 77/32 35 00 geklärt werden, hieß es.

Bisher hatte das Jobcenter in Zossen drei Standorte. Künftig wird es nur noch den einen am Markt geben. „Endlich haben wir alles zusammen“, freut sich Christine Petzold, Geschäftsführerin des Jobcenters Teltow-Fläming. Die Standorte in der Baruther Straße und am Kirchplatz werden geschlossen. Die Büros in der Bahnhofstraße 16 bleiben erhalten, dort wird auch künftig die Agentur für Arbeit ihren Sitz haben. Die Öffnungszeiten dort sind von dem Umzug nicht beeinträchtigt. Zusätzlich wird ab Dienstag in der Bahnhofstraße auch der Arbeitgeberservice seine Dienste anbieten. Diese gemeinsame Einrichtung vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit war bisher in den Büros in der Baruther Straße zu finden. (Von Lisa Rogge)

Teltow-Fläming Anja Nowatzeck aus Blankenfelde ist die neue Dirigentin des Scheunenchors Großziethen - Keck vermittelt

An den Fliesen im Badezimmer kleben Klavierakkorde. „Ich studiere die beim Zähneputzen“, beantwortet Anja Nowatzeck den fragenden Besucherblick. „Da hab’ ich doch prima Zeit, mir die Noten einzuprägen.

17.06.2013
Teltow-Fläming Champions-League wirft alles über den Haufen - Farbenspiele

Jetzt ist es soweit. Heute findet endlich das Endspiel der Champions-League im Londoner Wembley-Stadion statt. Wurde ja auch mal Zeit. Das Abzählen der Tage bis zum heutigen sportlichen Großereignis glich ja fast dem Warten auf das Christkind mit Adventskalender und so.

17.06.2013
Teltow-Fläming Russischer Botschafter in der Türkei besuchte gestern Wünsdorf-Waldstadt - Auf den Spuren des Vaters

Wladimir Iwanowski, Botschafter der russischen Föderation in der Türkei, schaute gestern rein privat in der Bücher- und Bunkerstadt in Wünsdorf vorbei, um den Spuren seines Vaters Jewgeni Iwanowski noch einmal nahe zu sein.

17.06.2013
Anzeige