Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Uneinsichtiger Drogenfahrer
Lokales Teltow-Fläming Uneinsichtiger Drogenfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 13.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Luckenwalde

Mit einem offenbar uneinsichtigen Drogenkonsumenten hatte es die Polizei am Montagnachmittag in Luckenwalde zu tun.

Eine Streife kontrollierten den 29-jährigen Mercedes-Fahrer gegen 17.45 Uhr in der Berkenbrücker Chaussee. Während der Kontrolle zeigte der Betroffene Anzeichen von Drogenmissbrauch. Ein im Anschluss durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf zwei verschiedene Arten von Betäubungsmitteln. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme mit aufs Revier genommen. Im Anschluss wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Etwa zwei Stunden später trafen die Kollegen denselben Mann wieder am Lenkrad seines Autos an. Der Drogenschnelltest belegte, dass er immer noch unter Einfluss derselben Drogen stand. Der Betroffene kannte das nun folgende Prozedere ja bereits und wurde wieder zu einer Blutprobenentnahme auf das Revier gebeten.

Um eine erneute Fahrt zu verhindern, ließen die Kollegen den Mann von einem Familienmitglied abholen, dem sicherheitshalber auch der Fahrzeugschlüssel übergeben wurde.

Von MAZonline

Bei einem Unfall in Luckenwalde wurde ein 65 Jahre alter Radfahrer am Montagabend verletzt. Er hatte an der Kreuzung von Heidestraße und Rudolf-Breitscheid-Straße die Vorfahrt eines 27-jährigen Autofahrers missachtet. So kam es zur Kollision.

13.02.2018

Ein schwarzer Hyundai Grand Santa Fe ist in der Nacht von Sonntag zu Montag in Großbeeren gestohlen worden. Der Wagen im Wert von 45 000 Euro stand in der Straße An den Rieselfeldern.

13.02.2018

Ein junger Syrer geriet am Sonntag mit Landsleuten am Trebbiner Bahnhof aneinander. Dem Mann wurde das Handy abgenommen. Ein Angreifer stach mit einem Taschenmesser auf ihn ein. Mit Freunden verfolgte das Opfer die Täter. Am Berliner Bahnhof Südkreuz trafen sie erneut aufeinander. Die Bundespolizei verhinderte dort schlimmeres.

13.02.2018
Anzeige