Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Unterstützung für Polizeiwache Zossen

Kritik an möglicher Schließung Unterstützung für Polizeiwache Zossen

Die Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow und Rangsdorf haben ihrer Zossener Amtskollegin Michaela Schreiber ihre Unterstützung im Kampf um den Erhalt der Polizeiwache in der Stadt zugesagt. Auch die Direktorin des Amtsgerichts Zossen sprach sich für den Erhalt des Wach- und Wechseldienstes in Zossen aus – aus Gründen der Sicherheit für das Gericht.

Voriger Artikel
Finanzminister besucht Ludwigsfelder Gymnasium
Nächster Artikel
Behinderte fordern barrierefreies Jüterbog

Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber vor dem Polizeirevier in ihrer Stadt.

Quelle: Zielke

Zossen. Im Kampf gegen eine mögliche Schließung der Zossener Polizeiwache bekommt Bürgermeisterin Michaela Schreiber (Plan B) Unterstützung von ihren Amtskollegen aus Blankenfelde-Mahlow und Rangsdorf. Bürgermeister Ortwin Baier (parteilos) aus Blankenfelde-Mahlow spricht sich für einen Erhalt des 24-Stunden-Streifendienstes in Zossen aus. „Frau Schreiber hat meine volle Unterstützung. Wir brauchen mehr Präsenz der Polizei in der Fläche“, sagte Baier.

Nur zwei Wachen in Teltow-Fläming – in Ludwigsfelde und Luckenwalde – seien angesichts der Kriminalitätsentwicklung im Norden des Kreises ein falsches Signal. Rangsdorfs Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) hält die Zossener Wache wegen ihrer Nähe zur Dresdner Bahn für unverzichtbar. Mit dem Thema soll sich nun die Gemeindevertretung am 12. Mai beschäftigen.

Direktorin des Amtsgerichts hat Sicherheitsbedenken

Kritik kommt auch von der Direktorin des Amtsgerichts in Zossen. „Die Verlagerung der Kriminalpolizei und des Streifendienstes nach Ludwigsfelde führt zu einer erheblichen Unsicherheit“, so Ursula Fladée in einer Pressemitteilung. Bislang konnte die Polizei das Gericht bei schwierigen Verhandlungen im Wege der Amtshilfe mit Beamten vor Ort kurzfristig unterstützen und die Prozesse absichern.

In dringenden Fällen seien die Beamten der Polizeiwache Zossen stets zuverlässig innerhalb von Minuten vor Ort gewesen. Bei einer Verlagerung des Streifendienstes der Polizei in das 20 Kilometer entfernte Ludwigsfelde, dürfte eine schnelle Unterstützung und Hilfe nicht mehr zu gewährleisten sein.

Eine Polizeistation mit einer guten personellen Ausstattung, insbesondere im Wach- und Wechseldienst vor Ort, sei angesichts der teilweise schwierigen Klientel eines Amtsgerichts dringend erforderlich.

Von Christian Zielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg