Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming VAB-Sommerfest in Petkus mit „Käserolle“
Lokales Teltow-Fläming VAB-Sommerfest in Petkus mit „Käserolle“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 12.06.2017
Die „Käserolle“ soll so weit wie möglich, aber nicht zu weit rollen. Georg Hein führt sie vor. Quelle: Hartmut F. Reck
Anzeige
Petkus

An anderem Ort, aber zur selben Zeit feierte der VAB (Verein zur Arbeitsförderung und beruflichen Bildung) am Sonnabend sein Sommerfest. „Damit knüpfen wir an die Tradition an“, meinte VAB-Sprecherin Annette Pagenkopf, „auch wenn nicht mehr ganz so wie vorher.“

Vorher wurde noch im Kräutergarten am anderen Ende von Petkus gefeiert. Den gibt es jetzt aber nicht mehr. Dafür hat der VAB seine Mitglieder und die Petkuser in den Garten der „Alten Schule und Küsterei“ gleich neben der Kirche eingeladen, wo man gemütlich im Schatten der Bäume an Biertischen sitzen konnte. Am Vereinssitz, den man zum Kreativ- und Kommunikationszentrum ausgebaut hat, konnte man töpfern, filzen und Gipsbilder bemalen oder die ständige Ausstellung „Leben wie zu Großmutters Zeit“ unterm Dach besichtigen. Doch die meisten Gäste zogen es vor, bei dem warmen Wetter draußen zu sitzen und sich zu unterhalten.

Die „Käserolle“ hat sich Georg Hein bei ProSieben abgeschaut

Die Vereinsmitglieder versorgten die Gäste mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, Gegrilltem und Getränken aller Art. Der VAB hatte auch wieder seine selbst gebastelten Spiele wie die Kegelbahn, das Glücksrad oder die Bierkrugschiebebahn aufgestellt. Hingucker war aber das neue Spiel, das Georg Hein kurz vorher fertiggestellt hatte. Einen Namen hat es zwar noch nicht, aber der Vorschlag eines Besuchers, es „Käserolle“ zu nennen, trifft es halbwegs. So wird eine Art „Käserolle“ aus Holz mit einem Metallstab als Achse auf eine gezackte Bahn gesetzt. („Nur drehen, nicht anschieben!“) Insgesamt gibt es zehn Stufen. Die ersten neun zählen als Punkte, wenn aber der runde Holzblock bis zum Ende rollt, gibt es null Punkte.

Die Idee hat sich Georg Hein aus der Fernsehshow „Schlag den Star“ abgeguckt. Die hölzerne Rolle hat ihm sein Nachbar, der Tischler Andreas Maranski aus Jänickendorf, hergestellt. An diesem Mittwoch wird das Gestell samt „Käserolle“ in Ruhlsdorf bei der zentralen Rentnerfeier der Gemeinde Nuthe-Urstromal aufgestellt.

Von Hartmut F. Reck

Insgesamt 799 Läufer und Walker haben am Sonnabend am Netzwerklauf in Ludwigsfelde teilgenommen. Damit sammelt das Netzwerk Gesunde Kinder im Landkreis Teltow-Fläming Geld für seine Arbeit. Mit dabei waren unter anderem Bürgermeister Andreas Igel (SPD) und der Chef des Mercedes-Standorts, Steffen Streuff.

15.06.2017

Die Agrargenossenschaft Groß Machnow feierte am Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen. Die Feier war zugleich Auftakt der 23. Brandenburger Landpartie im Kreis Teltow-Fläming. Vereine aus der Region zeigten dörfliches Brauchtum wie Jagd, Imkerei oder Brennerei. Zu erleben gab es außerdem, riesige Mähdrescher, Rundfahrten, Livemusik und Kulinarisches.

12.06.2017

In Löwendorf wurde am Sonnabend das 23. Lindenblütenfest auf der großen Dorfaue begangen. Ausnahmsweise fand es erst am zweiten Juni-Wochenende statt, weil am ersten Pfingsten war. So hatte man mehr Glück mit dem Wetter als die verregneten Pfingstveranstaltungen eine Woche zuvor. Der Verein „Löwendorf ’98“ hatte wieder ein buntes Programm organisiert.

12.06.2017
Anzeige