Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming VGP baut in Genshagen zwei weitere Hallen
Lokales Teltow-Fläming VGP baut in Genshagen zwei weitere Hallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 21.04.2018
Die VGP-Gruppe baut im Brandenburg Park weitere Hallen. Quelle: Foto:Abromeit
Genshagen

Der Düsseldorfer Projektentwickler VGP Industriebau baut weitere zwei Millionen-Vorhaben in den Brandenburg Park Genshagen. Das sagt VGP-Geschäftsführer Darius Scheible auf MAZ-Nachfrage.

Die VGP-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Belgien. Sie war nicht nur in Deutschland, sondern europaweit Vorreiter für das sogenannte spekulative Bauen von Logistikhallen: Das Unternehmen geht in Vorleistung, es kauft Gelände in lukrativer Verkehrslage, baut die Hallen und vermietet sie. Bis dahin planten und bauten Projektentwickler Hallen maßgeschneidert für Auftraggeber. VGP hatte mit dieser neuen Strategie 2002 in Tschechien begonnen, 2014 kaufte das Unternehmen das erste Gelände im Nordbereich des Brandenburg Parks.

Heute ist in dieser ersten und 23 800 Quadratmeter großen Halle die Firma Laser Automotive neben zwei anderen der Hauptmieter. 2015 hatte VGP weitere Flächen im Brandenburg Park gekauft und bis Ende 2017 die nächsten drei Hallen gebaut: „Zwei mittelgroße Hallen mit Mietflächen von zirka 9000 beziehungsweise rund 26 000 Quadratmetern, alle sind voll vermietet“, so Scheible. Ein Mieter ist die Firma Stolze Stahl Waren GmbH (SSW) aus Ludwigsfelde.

Zudem hatte das Unternehmen die bislang größte hiesige Halle für den E-Commerce-Bereich von Lidl am Uferring gebaut. Dieses Online-Lager ist inzwischen in Betrieb gegangen, es hat nach Scheibles Worten eine Gesamtmietfläche von 53 780 Quadratmetern.

Die Logistikhalle für Lidl Online ist die größte vom Projektentwickler VGP gebaute im Brandenburg Park Genshagen – mehr als 50 000 Quadratmeter Lagerfläche hat sie. Quelle: Jutta Abromeit

Nun folgt in diesem Jahr nordwestlich davon auf der anderen Straßenseite die dritte Erweiterung des VGP-Parks: Es werden nicht wie ursprünglich geplant vier kleinere, sondern nun zwei mittelgroße Hallen gebaut, erklärt der VGP-Chef. Sie sollen Mietflächen von ungefähr 20 000  und 18 000 Quadratmetern haben. „Für diese Hallen bestehen bereits Anfragen von Unternehmen“, sagt Geschäftsführer Darius Scheible.

Die Firma nennt ihre Projekte in Genshagen „VGP Park Berlin“. Scheible erklärt: „Auf einem Gelände von über 340 000 Quadratmetern werden mehr als 160 000 Quadratmeter semiindustrieller Fläche der Klasse A eingerichtet, sie sind geeignet für Logistik-Dienstleister und Unternehmen mit leichter oder halbindustrieller Produktion.“

Das große Plus des Standorts seien die direkte Lage an der B 101 zwischen Ludwigsfelde und Berlin und seine direkten Ein- und Ausfahrten in beide Richtungen. Die Frage, wie viel Geld VGP bisher in Ludwigsfelde investiert hat, beantwortet Scheible nicht: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Angaben zu Investitionen auf lokaler Ebene machen.“

Von Jutta Abromeit

Dahme-Spreewald Berufsorientierung für Schüler - Noch viele freie Plätze beim Zukunftstag

Am 26. April können Schülerinnen und Schüler von der siebten bis zu zehnten Klasse in fremde Berufe reinschnuppern. Bei einigen Betrieben in der Region sind noch spannende Stellen zu vergeben.

21.04.2018

Noch eine Baustelle mit Straßensperrung im Raum Luckenwalde. Ab dem 23. April wird der Asphalt auf der L80 zwischen Kemnitz und B2 erneuert. Es dauert aber nicht lange.

18.04.2018
Teltow-Fläming Letzter Schultag - Harry Potter

Die Zwölftklässer des Luckenwalder Friedrich-Gymnasium verabschiedeten sich gestern mit einem tollen Programm aus ihrem Schulalltag

21.04.2018