Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
VR-Bank Fläming mit Geschäftsjahr zufrieden

Groß Schulzendorf VR-Bank Fläming mit Geschäftsjahr zufrieden

Die VR-Bank Fläming ist mit dem Geschäftsjahr 2015 zufrieden. Trotzdem hat sie Sorgen wegen der aktuellen Niedrigzinsphase. Deswegen werden die Kontomodelle und das Filialnetz überprüft.

Voriger Artikel
Das bringt die Kreishochzeit von Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming
Nächster Artikel
Zimmermeister beeindruckt vom Kirchendach

Die Vorstände Carola Seidler und Norbert Schmitz präsentierten am Mittwochabend den Geschäftsbericht 2015 der VR-Bank Fläming.

Quelle: Laude

Groß Schulzendorf. „2015 war erneut ein gutes Jahr für unsere Bank.“ Das sagte der Vorstandssprecher der VR-Bank Fläming eG, Norbert Schmitz, am Donnerstagabend auf der Ortsversammlung des Marktbereichs Zossen. Die Veranstaltung in Groß Schulzendorf war die erste von fünf Mitgliederversammlungen in der Region, auf der die Genossenschaftsbank den Geschäftsbericht für das vergangene Jahres vorstellt. Die positive Bilanz ist maßgeblich auf die Erhöhung des sogenannten Kundenwertvolumens zurückzuführen, eine Kennzahl, in der alle Geldanlagen und Kredite zusammengefasst werden. Die Steigerung gegenüber 2014 betrug 5,3 Prozent.

Steigendes Kundenwertvolumen kompensiert niedrige Zinsen

Durch den Zuwachs konnte die Bank die niedrigen Zinsen etwas kompensieren. Sie bewegten sich – wie auch in diesem Jahr – um die Null-Prozent-Marke. Für 2017 sieht Schmitz „Steigerungspotenzial auf niedrigem Niveau“. Er wies darauf hin, dass die Europäische Zentralbank (EZB) mit ihrer Niedrigzins-Politik ja nicht nur Deutschland im Blick habe; es gehe vor allem um Südeuropa. Dort soll mit dem billigen Geld der lahmenden Wirtschaft auf die Beine geholfen werden.

Kontomodelle angepasst

Da das Geschäftsmodell, mit dem Geldverleih Gewinne einzufahren, nur noch eingeschränkt funktioniert, stehen alle Banken vor besonderen Herausforderungen. So mussten auch bei der VR-Bank Fläming die Kontomodelle „angepasst“ werden, wie Schmitz sagte. 13 Jahre waren sie unangetastet geblieben. Für Mitglieder der Genossenschaft, deren Zahl auf mehr als 7400 Personen angestiegen ist, gibt es aber Vergünstigungen. Vorstand Carola Seidler sagte, die Bank analysiere jedes Jahr die Geschäftsstellen, es werde geprüft, was betriebswirtschaftlich verantwortbar sei. Ergebnis der Analyse: In der Filiale in Rangsdorf werden persönliche Beratungsgespräche nur noch nach Vereinbarung angeboten; die Filiale in Wünsdorf wurde geschlossen. Laut Seidler blieben dort trotzdem 95 Prozent der Kunden ihrer Bank treu. Um ihnen die Bargeldversorgung zu erleichtern, soll bis Ende des Jahres in der Bahnhofstraße ein Geldautomat in Betrieb genommen werden.

Neue Funktionen bei der Bankkarte

In den nächsten Tagen wird die Bank ihre neuen Bankkarten verschicken. Sie haben eine zusätzliche Funktion: Man kann damit viermal hintereinander kontaktlos bezahlen, und zwar bis zu einem Volumen von 100 Euro. Erst nach dem vierten Mal „guckt“ die Karte wieder aufs Konto. Die Funktion kann voraussichtlich ab kommendem Jahr genutzt werden. Zunächst müssen an den Kassen im Einzelhandel die technischen Voraussetzungen geschaffen werden.

Hintergrund

Die VR-Bank Fläming ist Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.Ähnlich wie die Sparkassen verweisen die VR-Banken auf ihre enge Verbundenheit mit der Region. Das kommt auch im Engagement zum Ausdruck.

2015 wurden von der VR-Bank Fläming zum Beispiel die Nachwuchsfußballer der SG 1910 Woltersdorf und die Aktiva-Werkstätten im Oberlinhaus Herrmannswerder unterstützt.

Von Stephan Laude

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg