Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Irish Folk, Wunschkonzert und Klemmkuchenfest
Lokales Teltow-Fläming Irish Folk, Wunschkonzert und Klemmkuchenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 31.01.2019
Der Musiker Uli Kirsch spielt am Freitag irische Folksongs in der Alten Aula in Blankenfelde. Quelle: Promo
Dahmeland-Fläming

Das Veranstaltungsprogramm für die Region Dahmeland-Fläming für das Wochenende auf einen Blick:

Freitag, der 1. Februar

Blankenfelde.
Uli Kirsch ist einer der „alten Hasen“ der Folkmusik in Deutschland, besonders des Irish Folk und der Musik der 1970er Jahre. Am Freitag ist der Musiker in der Alten Aula in Blankenfelde zu Gast und präsentiert irische Folksongs. Beginn ist um 19 Uhr.

Auf dem Programm stehen Lieder und Balladen über Irland und die Menschen, die dort leben, die Liebe, Rebelsongs, Tanz- und Trinklieder sowie zeitgenössische Musik von Christy Moore.

Karten für das Konzert in Blankenfelde gibt es an der Abendkasse.

Blankensee. Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung lädt alle Ferienkinder und ihre Familien zu einem Kranichabend ins Naturparkzentrum, Glauer Tal 1 im Trebbiner Ortsteil Blankensee ein. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Kraniche im Flug hat MAZ-Leser Wilfried Dötzel aus Dahlewitz fotografiert. Quelle: Privat

Am Kranichabend gibt es Geschichten aus dem Leben des Vogels und einen Einblick in die Kranichfotografie. Fotografen zeigen ihre besten Aufnahmen. Im Anschluss wird in der Grillhütte des Naturparks Stockbrot gebacken. Weitere Informationen sind unter Tel. 03 37 31/70 04 62 oder auf www.naturpark-nuthe-nieplitz.de erhältlich.

Dahlewitz. Eine Führung durch die Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz beginnt um 19 Uhr. Dann spricht auch Michael Wenzel in einem Vortrag zum Thema „Traumberuf Raumfahrer“. Der Eintritt ist frei.

Luckenwalde. Eine Disco für Menschen mit und ohne Handicap findet in der Gaststätte „Zum Sportlertreff“, Straße des Friedens 42, in Luckenwalde statt. Dabei ist das Motto „Tanze, Lache, Lebe“ Programm. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Informationen hat Karsten Friedrich vom Familienentlastenden Dienst des DRK unter Tel. 0 33 71/4 03 22 19.

Sonnabend, der 2. Februar

Mittenwalde. In der Mittenwalder Mehrzweckhalle kann beim Nachtflohmarkt getrödelt und gefeilscht werden. Schnäppchenjäger sind in der Zeit von 14 bis 22 Uhr willkommen.

Wünsdorf. Überwiegend neuere Arbeiten wird Michael M. Heyers ab Sonnabend in der Neuen Galerie in Wünsdorf zeigen. Mit seiner Ausstellung „In diesen Kreisen“ eröffnet das diesjährige Programm der vom Landkreis Teltow-Fläming betriebenen Galerie.

Der Kleinmachnower Künstler Michael M. Heyers stellt ab Sonnabend in der Neuen Galerie in Wünsdorf seine künstlerischen Arbeiten aus. Quelle: Promo

Bis zum 17. März wird Heyers die größtenteils in den vergangenen zwei, drei Jahren entstandenen Arbeiten präsentieren. Zur Eröffnung am Sonnabend um 15 Uhr wird die Autorin Anke Mühlig sprechen. Zudem ist die Klarinettistin Lisa Mühlig bei der Vernissage dabei.

Trebbin. Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde präsentiert am Sonnabend ein Winterwunschkonzert im Clauerthaus in Trebbin. Die treuen Besucher der regelmäßigen Konzerte des Orchesters im Clauerthaus durften aus einer Liste mit Opern- und Operettenmelodien ihr Lieblingsprogramm zusammenstellen.

Ein Winterwunschkonzert gibt das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde am Sonnabend im Clauerthaus in Trebbin. Quelle: Promo

So werden unter anderem die Ouvertüre zu Gioachino Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“, der Winter aus Antonio Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ und der Kaiserwalzer von Johann Strauß erklingen. Zudem wird die Sopranistin Erika Buchholz Arien von Mozart, Puccini, Strauß und Léhar vortragen. Das Wunschkonzert beginnt um 16 Uhr.

Königs Wusterhausen. Einen Chansonabend gestaltet das Quartett Monsieur Pompadour am Sonnabend im Bürgerhaus „Hanns Eisler“ in Königs Wusterhausen. Beginn des Konzerts ist um 19 Uhr.

Die Berliner Band bringt Swing im Stile von Django Reinhardt in das Bürgerhaus. Charakteristisch für ihre Musik sind dabei die perkussive Gitarrenbegleitung, genannt „La Pomp“, die der Musik ihren unnachahmlichen Drive gibt und der mehrstimmige Chorgesang, der ein Novum im Gipsy Swing darstellt.

Die Berliner Band Monsieur Pompadour eröffnet am Sonnabend den Veranstaltungsreigen im 25. Jahr des Kulturbundes Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen. Quelle: Promo

Mit dem Konzert von Monsieur Pompadour startet der Kulturbund Dahme-Spreewald in das Veranstaltungsjahr 2019. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen.

Eichwalde. Die Pianistin Heidrun Holtmann gibt am Sonnabend im Kulturzentrum Alte Feuerwache in Eichwalde ein Konzert. Beginn ist um 19 Uhr. Holtmann ist regelmäßig Gast bei Musikfestivals wie in Salzburg, Paris, Barcelona, Berlin, dem MDR-Musiksommer und dem Schleswig-Holstein Musik-Festival.

Luckenwalde. Der Luckenwalder Moderator Christian O. E. Schulze erzählt am Sonnabend auf der Studiobühne im Stadttheater in Luckenwalde von seiner Reise nach Grönland. Beginn der Veranstaltung mit dem Titel „Abenteuer Grönland“ ist um 19 Uhr.

Faszinierende Fotos aus Grönland präsentiert Christian O. E. Schulze in seinem Vortrag am Sonnabend im Stadttheater in Luckenwalde. Quelle: Promo

Die Besucher werden faszinierende Fotos sehen und von Begegnungen mit Menschen, Tieren und der Natur hören. Und sie erfahren, warum man als Mitteleuropäer freiwillig im Polarmeer bei einem Grad Celsius baden geht.

Luckenwalde. Gitarrist Falk Zenker gibt am Sonnabend ein Konzert im Kultur-Café Klassmo in Luckenwalde. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Der Musiker verschmilzt in seiner Musik Elemente aus Jazz, Klassik, Flamenco, mittelalterlicher und anderer traditioneller Musik mit Improvisationen und experimentellen Sounds zu einer eigenen Klangsprache.

Gitarrist Falk Zenker gibt am Sonnabend ein Konzert im Klassmo in Luckenwalde. Quelle: Promo

Großbeeren. Das Premier Swingtett aus Berlin kommt am Sonnabend nach Großbeeren. Die Band um den Gitarristen des Palastorchesters Max Raabe gastiert ab 20 Uhr im Gemeindesaal in Großbeeren. Die Musiker singen deutsche Tonfilmschlager der 1920er und 1930er Jahre, französische Musettewalzer, russische Zigeunerromanzen sowie beliebte Songs aus dem „Great American Songbook“.

Das Premier Swingtett gibt am Sonnabend ein Konzert im Gemeindesaal in Großbeeren. Quelle: Promo

Mit dem Konzert eröffnet der Kulturverein Großbeeren das neue Veranstaltungsjahr und zudem das zehnte Jahr seines Bestehens. Karten für das Konzert gibt es an der Abendkasse.

Sonntag, der 3. Februar

Königs Wusterhausen. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg präsentiert am Sonntag einen Vortrag mit dem Naturwächter Hannes Hause über die Dubrow im Schloss Königs Wusterhausen. Beginn ist um 11 Uhr. Die Dubrow war ein ehemaliges Jagdgebiet der Hohenzollern.

Naturwächter Hannes Hause spricht in seinem Vortrag über die Dubrow. Quelle: Promo

In ihr gibt es ein Waldgebiet, das neben Jahrhunderte alten Traubeneichen vor allem eine besondere Vielfalt seltener Käferarten beherbergt. Gefördert wurde der Erhalt des Waldes vor allem durch den preußischen König Friedrich Wilhelm I., der die Dubrow wegen seiner Jagdleidenschaft erhielt und hegen ließ.

Anmeldungen sind unter Tel. 0 33 75/21 17 00 oder schriftlich per E-Mail an schloss-koenigswusterhausen@spsg.de erwünscht.

Jüterbog. Das Klemmkuchenfest, Damm 119, Dennewitzer Straße 25, in Jüterbog beginnt um 14 Uhr. Der Modellsportverein veranstaltet Geschicklichkeitsspiele, Handwerker präsentieren sich an Ständen, es gibt Kaffee und Kuchen sowie Glühwein. Beim Klemmkuchenwettbacken geht es um den Wanderpokal des Heimatvereines Jüterboger Land.

Hohenahlsdorf. Eine Lesung mit der Autorin und Physiotherapeutin Andrea Kilz beginnt um 14.30 Uhr im Bauernstübel in Hohenahlsdorf statt. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Eine weitere Lesung mit der Autorin findet am Sonntag, dem 17. Februar, ebenfalls im Bauernstübel in Hohenahlsdorf statt. Beginn ist dann auch um 14.30 Uhr.

Anmeldungen dafür sind unter Tel. 03 37 46/7 32 01 noch möglich.

Von MAZonline

Rund einhundert Stunden hat die Erstellung des Image-Films über die Gemeinde Niederer Fläming bereits verschlungen. Nun muss „Schnittmeister“ Klaus Niedzwiecke erneut die digitale Schere anlegen.

30.01.2019

Am Donnerstag nehmen Brandermittler der Kripo in der total ausgebrannten Lagerhalle im Zossener Ortsteil Nächst Neuendorf die Arbeit auf. In der Halle standen unter anderem Oldtimer im Wert von über 200 000 Euro, außerdem wurden dort alte Lieferwagen umgebaut.

02.02.2019

Die Heinsdorferin Hannelore Priebe ist leidenschaftliche Sammlerin. 20 000 Stück hat sie zusammen. Jetzt muss sie sehen, wie es weitergeht. Die Mitgliedschaft bei den Alten Schachteln hat sie gekündigt.

30.01.2019