Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Verein setzt auf Konzerte an BMX-Strecke
Lokales Teltow-Fläming Verein setzt auf Konzerte an BMX-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:30 09.08.2016
Der Vereinsvorsitzende Francis Schmidt und seine Stellvertreterin Sandra Neuhaus (M.) mit den italienischen Musikern. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Der neue Vorstand des Musik-und Kulturfördervereins Luckenwalde hat sich große Ziele gesetzt. Unter anderen hatten sich die Mitglieder vorgenommen bekannte jährliche Ereignisse, wie den Sky-Way-Jam weiterzuführen, deren bisheriger Hauptorganisator Christoph Hildebrand aus familiären Gründen eine Auszeit genommen hatte. In diesem Jahr wäre es der 15. Sky-Way-Jam und das wollte der Verein nicht gänzlich ausfallen lassen. So entschied man sich, Altbewährtes beizubehalten, trotzdem aber eine andere Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Und das ist mit dem „Mixed Art Festival“ am Sonnabend gelungen.

Gelände an BMX-Strecke auf Vordermann gebracht

Besonders gut kam beim Publikum die Berliner Band „Dirthy Honkers“ an. „Unser Ziel war es, verschiedene Musikrichtungen reinzubringen, um noch mehr Leute anzusprechen“, sagt der Vereinsvorsitzende Francis Schmidt.

Die Stadt Luckenwalde hatte wie in den vergangenen Jahren das Gelände rund um die BMX-Strecke im Elsthal auf Vordermann gebracht und die Bühne aufgebaut. Jetzt lag es an den Vereinsmitgliedern, das Festival zu stemmen. Eingeladen waren neben mehreren DJs drei Bands, zwei aus Berlin und eine aus Italien namens „Mattia Caroli & I Fiori de Male“, die sich auf Europatournee befindet und extra aus Prag nach Luckenwalde anreiste.

Unternehmen unterstützen das Festival

„Die Italiener waren im Juni schon mal im Alhambra. Wir haben sie eingeladen wiederzukommen“, sagt Francis Schmidt. Die ersten Bands traten am Sonnabend um 16 Uhr auf. „Die Luckenwalder scheinen etwas lichtscheu zu sein. Beim nächsten Mal wollen wir später beginnen“, fügt der 38-Jährige hinzu. Er lobt die lokalen Unternehmen, ohne deren finanzielle Unterstützung das Festival nicht hätte stattfinden können.

Das Alhambra ist das eigentliche Veranstaltungszentrum, trotzdem überlegen die Vereinsmitglieder, weitere Konzerte ins Elsthal an die BMX-Strecke zu verlegen. „Das Gelände eignet sich sehr gut dazu. Es ist außerhalb gelegen und man stört kaum jemanden“, sagt der Vereinsvorsitzende. Obwohl die Vorbereitungen viel Zeit in Anspruch nahmen, hatten alle Spaß. Die meisten haben sich Urlaub genommen. Künftig will der Verein enger mit den BMX-Fahrern zusammenarbeiten und sowohl den Sky-Way-Jam als auch das Mixed Art Festival organisieren.

Von Margrit Hahn

Eine junge Tunesierin wird wegen ihres Kopftuches im Tischtennisclub kritisiert – zutiefst beleidigt fällt sie die Entscheidung, Ludwigsfelde zu verlassen. Nun fliegen im Sportclub E-Mails mit Vorwürfen, Forderungen und Rechtfertigungen zwischen Trainern, Vorstand, Vereinsmitgliedern und Außenstehenden hin und her. Eine Situation, die einer Klärung bedarf.

09.08.2016

Rita Roscher stellt im Bauernmuseum Blankensee ihre Naturbilder aus. Die gebürtige Wienerin, die jetzt in Berlin wohnt, hat schon rund um den Bauernsee viele Fans iherr Kunst gefunden.

08.08.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 8. August - Familie bei Überschlag verletzt

Auf der B101 bei Ludwigsfelde hat sich am Sonntagmittag ein VW Passat überschlagen. Dabei wurden ein 37-jähriger Mann, seine 38-jährige Ehefrau und ihr sechsjähriges Kind verletzt. Alle kamen ins Krankenhaus. Ursache des Überschlags war offenbar ein geplatzter Reifen.

08.08.2016
Anzeige