Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Verein setzt auf Konzerte an BMX-Strecke

Luckenwalde Verein setzt auf Konzerte an BMX-Strecke

Der Musik-und Kulturförderverein Luckenwalde nutzt das Alhambra am Markt seit 2002 als Vereinsheim. Künftig wollen die Mitglieder Open-Air-Konzert an die BMX-Strecke im Elsthal verlegen. Mit ihrem Mixed Music Arts Festival haben sie am Sonnabend den Geschmack des Publikums getroffen.

Voriger Artikel
Kopftuch-Streit offenbart Querelen im Verein
Nächster Artikel
25 Jahre Partnerschaft mit Mainstockheim

Der Vereinsvorsitzende Francis Schmidt und seine Stellvertreterin Sandra Neuhaus (M.) mit den italienischen Musikern.

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde. Der neue Vorstand des Musik-und Kulturfördervereins Luckenwalde hat sich große Ziele gesetzt. Unter anderen hatten sich die Mitglieder vorgenommen bekannte jährliche Ereignisse, wie den Sky-Way-Jam weiterzuführen, deren bisheriger Hauptorganisator Christoph Hildebrand aus familiären Gründen eine Auszeit genommen hatte. In diesem Jahr wäre es der 15. Sky-Way-Jam und das wollte der Verein nicht gänzlich ausfallen lassen. So entschied man sich, Altbewährtes beizubehalten, trotzdem aber eine andere Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Und das ist mit dem „Mixed Art Festival“ am Sonnabend gelungen.

Gelände an BMX-Strecke auf Vordermann gebracht

Besonders gut kam beim Publikum die Berliner Band „Dirthy Honkers“ an. „Unser Ziel war es, verschiedene Musikrichtungen reinzubringen, um noch mehr Leute anzusprechen“, sagt der Vereinsvorsitzende Francis Schmidt.

Die Stadt Luckenwalde hatte wie in den vergangenen Jahren das Gelände rund um die BMX-Strecke im Elsthal auf Vordermann gebracht und die Bühne aufgebaut. Jetzt lag es an den Vereinsmitgliedern, das Festival zu stemmen. Eingeladen waren neben mehreren DJs drei Bands, zwei aus Berlin und eine aus Italien namens „Mattia Caroli & I Fiori de Male“, die sich auf Europatournee befindet und extra aus Prag nach Luckenwalde anreiste.

Unternehmen unterstützen das Festival

„Die Italiener waren im Juni schon mal im Alhambra. Wir haben sie eingeladen wiederzukommen“, sagt Francis Schmidt. Die ersten Bands traten am Sonnabend um 16 Uhr auf. „Die Luckenwalder scheinen etwas lichtscheu zu sein. Beim nächsten Mal wollen wir später beginnen“, fügt der 38-Jährige hinzu. Er lobt die lokalen Unternehmen, ohne deren finanzielle Unterstützung das Festival nicht hätte stattfinden können.

Das Alhambra ist das eigentliche Veranstaltungszentrum, trotzdem überlegen die Vereinsmitglieder, weitere Konzerte ins Elsthal an die BMX-Strecke zu verlegen. „Das Gelände eignet sich sehr gut dazu. Es ist außerhalb gelegen und man stört kaum jemanden“, sagt der Vereinsvorsitzende. Obwohl die Vorbereitungen viel Zeit in Anspruch nahmen, hatten alle Spaß. Die meisten haben sich Urlaub genommen. Künftig will der Verein enger mit den BMX-Fahrern zusammenarbeiten und sowohl den Sky-Way-Jam als auch das Mixed Art Festival organisieren.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg