Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Sichererer Zusatzhalt für den Schulbus
Lokales Teltow-Fläming Sichererer Zusatzhalt für den Schulbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 11.01.2019
Die reguläre Haltestelle am Dorfladen ist wegen der Enge ein gefährliches Pflaster. Quelle: Uwe Klemens
Hohenseefeld

Der morgendliche Schulweg wird für die Schüler aus Hohenseefeld mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres sicherer. Zusätzlich zu der bestehenden Bushaltestelle in Höhe des Dorfladens richtet die Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (VTF) ab dem 11. Februar dauerhaft eine zusätzliche Haltestelle in einer Nebenstraße vor dem Feuerwehrgerätehaus ein.

Die Regelung ist das Ergebnis eines Vor-Ort-Termins, bei dem Mitte Dezember Mitarbeiter des Verkehrsamtes Teltow-Fläming, der Dahmer Amtsverwaltung, der VTF, sowie Kommunalpolitiker und Eltern den risikoreichen Bereich der jetzigen Bushaltestelle unter die Lupe nahmen. Der Vorschlag einer Umverlegung der Haltestelle beziehungsweise des Schaffens eines zweiten Haltepunktes war von den Eltern gekommen und wurde seitens des Verkehrsunternehmens nun als machbar eingestuft.

Der neue Halt wird morgens um 6.35 Uhr vom Linienbus 754 in Richtung Dahme, und um 7.18 Uhr vom selben Linienbus in Richtung Jüterbog zusätzlich angefahren. Laut Unterlagen der VTF steigen dort jeden Morgen 20 Kinder und Jugendliche in die Busse, wodurch ein gefahrvolles Gedränge auf dem Bürgersteig entsteht.

Für den Rücktransport am Nachmittag, bei dem sich die Schüler auf mehrere Busse verteilen, bleibt alles beim alten, also beim Ausstieg an der vielbefahrenen B 102.

Von Uwe Klemens

Noch immer steckt das Auto kopfüber in der Lindower Scheune. Nach einem Unfall ist das Gebäude einsturzgefährdet und die Lindower Dorfstraße gesperrt. Autofahrer müssen wohl bis Monatsende Umwege fahren.

11.01.2019

Ein großes Investitionspaket will der Wasserzweckverband KMS schnüren. Millionenschwere Projekte stehen 2019 an. Das letzte Wort bei einigen Bauvorhaben haben die Mitglieder der Verbandsversammlung.

11.01.2019

Es war ein kleines Jubiläum: Die Stadt Trebbin hat zum 20. Mal zum Neujahrsempfang eingeladen und gehört seit Jahren zu den ersten Kommunen die das neue Jahr begrüßt.

11.01.2019