Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Verletzte Fundkatze braucht dringend Not-OP
Lokales Teltow-Fläming Verletzte Fundkatze braucht dringend Not-OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 11.08.2016
Katrin Schön mit der Katze, die bald operiert werden muss. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Eine junge Katze ist am Dienstagfrüh zwischen Luckenwalde und Kolzenburg gefunden worden. Eine Frau hatte das Tier mit schwarz-braunem Fell und weißen Stellen an Bauch, Brust, Pfoten und Gesicht auf der Fläming-Skate in Höhe des Skaterpoints entdeckt, mit nach Hause genommen und das Tierheim verständigt.

Da das herrenlose Tier am rechten hinteren Bein verletzt war, wurde es von der Tierärztin untersucht. Die Röntgenaufnahmen ergaben, dass das Hinterbein zweimal gebrochen ist und dass es sich um zwei schräge Brüche handelt. Die Katze muss dringend operiert werden. Die Operation, die bis Freitag erfolgt sein muss, kostet 800 Euro.

Wer kann der Katze eine Chance auf ein weiteres Leben geben? Quelle: privat

„Wenn das Geld nicht aufgebracht werden kann, muss die Katze eingeschläfert werden“, sagt Katrin Schön vom Tierheim. Dass würde ihr leid tun, denn es handelt sich um eine sehr junge, verschmuste Katze. „Das Tier muss entweder getreten worden, mit einem Gegenstand geschlagen oder eingeklemmt worden sein“, vermutet sie.

Bei dem Eingriff müsste dem Tier eine Platte eingesetzt werden, die nach fünf Wochen entfernt wird. Das Tierheim hofft dringend auf Spenden.

Info: Tierheim am Bürgerhof, Jüterboger Straße 42, Tel.  0 33 71/63 20 33.

Von Margrit Hahn

Das Buch „Der Fall Scholl“ um die ermordete Bürgermeister-Gattin Brigitte Scholl ist ins Englische übersetzt worden. Der australische Verlag Text Publishing bringt Printversion und Hörbuch am 3. Oktiober auf den Markt. Autorin ist die Berliner Journalistin Anja Reich, die Übersetzung stammt von der Berlinerin Imogen Taylor.

11.08.2016
Teltow-Fläming Jana Schimke Luckenwalde - Vom Bundestag an der Werkbank

Für zwei Tage schlüpfte Jana Schimke in Arbeitskleidung. Die CDU-Bundestagsabgeordnete absolvierte in der parlamentarischen Sommerpause ein Praktikum im Luckenwalder Unternehmen Schaeffler. Dort durfte sie auch Maschinen bedienen und bekam Einblick in alle Bereiche des Unternehmens.

11.08.2016
Teltow-Fläming Falle soll für Ruhe sorgen - Anwohner haben Angst vor Mardern

In der Straße An den Giebeln in Luckenwalde sorgen sich Anwohner, weil auf den Dächern Marder umherspazieren. Inzwischen hat der Landkreis das Aufstellen einer Falle gestattet. Trotzdem ist die Angst vor den Raubtieren verbreitet.

11.08.2016
Anzeige