Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Versteckte Kamera in der Personaltoilette

Dahlewitz (Teltow-Fläming) Versteckte Kamera in der Personaltoilette

In der Personaltoilette der Kita „Blausternchen“ in Dahlewitz (Teltow-Fläming) ist eine versteckte Funkkamera entdeckt worden. Die Kripo ermittelte einen Tatverdächtigen, der sich Bilder der Erzieherinnen auf den Computer übertragen ließ. Die Kinder sind aber nicht betroffen.

Voriger Artikel
Künftig Tempo 30 vor Kitas und Schulen
Nächster Artikel
Geschäft und Kinder unter einem Dach


Quelle: dpa

Dahlewitz. Mit einer in der Personaltoilette versteckten Funkkamera wurden die Erzieherinnen der Dahlewitzer Kita „Blausternchen“ beobachtet. Das bestätigte Markus Nolte, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam, am Freitag. Ein Tatverdächtiger wurde von der Kripo ermittelt.

Er soll sich MAZ-Informationen zufolge die übertragenen Bilder der Frauen zu Hause am Computer angeschaut, aber nicht ins Internet gestellt haben. „Bei diesem Delikt geht es laut Strafgesetzbuch um die Verletzung des höchst persönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen.“ Das kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet werden.

Keine Kameras in anderen Räumen gefunden

Nolte zufolge habe man in anderen Räumen keine Kameras entdeckt. „Kinder sind also nicht betroffen.“ Wäre dem nicht so, „hätten wir als Kita-Träger die Eltern sofort informiert“, sagte Marion Dzikowski, stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow.

Einige Erzieherinnen hätten zunächst vermutet, die Kommune habe sie mit der Kamera überwachen wollen. Das war nicht so. Alle Mitarbeiterinnen seien nach der Entdeckung der Kamera psychologisch betreut worden.

Von Frank Pechhold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg