Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Verzweifelt in der Schuldenfalle
Lokales Teltow-Fläming Verzweifelt in der Schuldenfalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.10.2013
Anzeige
Zossen

Der Freie Betreuungsverein Teltow-Fläming will Jugendliche rechtzeitig über Schuldenfallen aufklären. Verantwortlich für dieses Projekt ist Kerstin Lenz.

MAZ: Schulden zu machen ist heutzutage doch ganz normal.
Kerstin Lenz: Ja, aber wer nicht aufpasst, ist nicht mehr in der Lage, seine Verbindlichkeiten zu zahlen. Wenn die Leute zu uns kommen, sind sie verzweifelt, nicht selten fließen Tränen. Um solche Schicksale zu vermeiden, gibt es das Schuldenpräventionsprojekt des Vereins. Es wird finanziell vom Landkreis Teltow-Fläming unterstützt.
Sie gehen in Schulklassen mit Jugendlichen ab 16 Jahre ...
Lenz: Ja, schon in diesem Alter ist das Interesse groß. Manche sind bereits mit dem Thema konfrontiert, weil Bekannte oder Verwandte Schulden-Probleme haben. Solche Schüler wissen, was das bedeutet – ein Leben am Existenzminimum. Andere können sich nicht vorstellen, dass es sie einmal selbst betreffen könnte. Aber es kann schnell gehen. Der Job ist weg, ein Familienmitglied fehlt plötzlich, eine schwere Krankheit oder ein anderer Schicksalsschlag tritt ein.

Kerstin Lenz Quelle: privat

Warum verschulden sich Jugendliche?
Lenz: Immer mehr junge Menschen nutzen ihre Handys sorglos und wundern sich über die hohe Rechnung. Oder sie fahren schwarz und können die Geldstrafe nicht begleichen. Und es gibt natürlich viele verlockende Offerten. Erhält man zum Beispiel einen Kredit über 15.000 Euro für ein Auto, erfolgt das Angebot, den Kreditrahmen um weitere 5000 Euro auszudehnen. An die Zinsen denken die Betroffenen oft nicht. Kann man den Kredit nicht bedienen, wird mit allen möglichen Gebühren schnell die doppelte Summe fällig. Jugendliche, deren Eltern Arbeitslosengeld II beziehen, können mit ihrem 18.Geburtstag sofort Schuldner werden.
Wie das?
Lenz: Hatte ein Familienmitglied zwischenzeitlich Einnahmen, schickt das Jobcenter einen Erstattungsbescheid. Ist das zu viel überwiesene Geld schon ausgegeben, teilen sich die Schulden auf die Bedarfsgemeinschaft auf – auch auf das volljährig gewordene Kind.
Können Sie dann helfen?
Lenz: Wenn der 18-Jährige nachweisbar nur über eine geringe Summe verfügt, ist er auch nur bis zu dieser Summe haftbar. Das greift jedoch nicht automatisch. Man sollte sich bei der Schuldnerberatung melden.
Wie läuft eine Präventionsveranstaltung ab?
Lenz: Ich versuche, die Jugendlichen spielerisch mit dem Thema vertraut zu machen – über Rollenspiele oder einen kurzen Film. Die Fragen kommen von allein. Wir besprechen unter anderem, was eine Bürgschaft ist und warum man selbst für einem guten Kumpel nicht leichtfertig bürgen sollte oder was ein Mahnbescheid ist.
Was sollte jeder beherzigen, der einen Mahnbescheid bekommt?
Lenz: Mahn- und Vollstreckungsbescheide werden nach zwei Wochen rechtskräftig. Ich habe mehrfach erlebt, dass die Inkassounternehmen auch ungerechtfertigte Kosten eintreiben. Beim Eintreffen eines gelben Briefes also am besten sofort zu uns kommen.
Wenn eine Schule oder ein Bildungsträger Sie „buchen“ möchte, kostet das was?
Lenz: Bei Jugendlichen ist die Präventionsberatung kostenlos.

Interview: Gudrun Schneck

Kerstin Lenz ist erreichbar unter der Telefonnummer  03377/ 2043924

Mehr zum Thema

Alleinerziehende Frauen sind in Deutschland besonders häufig überschuldet. 14 Prozent der von Schuldnerstellen beratenen Menschen waren Frauen, die ihre Kinder allein erziehen.

25.06.2013

Menschen ohne Krankenversicherung sollen künftig leichter in eine Krankenkasse zurückkehren können. Außerdem sollen die hohen Zinsen bei Schulden gegenüber der Krankenkasse stark reduziert werden, beschloss der Bundestag.

14.06.2013

Alleinerziehende Frauen sind in Deutschland besonders häufig überschuldet. Dabei ginge es nicht immer um große Summen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Als Hauptursache der Verschuldung wird der Verlust des Arbeitsplatzes genannt.

25.06.2013
Teltow-Fläming Besonders Hundehalter freuen sich - Ludwigsfelder erobern neuen Park

Auf den neuen Bürgerpark haben die Ludwigsfelder lange gewartet. Inzwischen ist der erste Park der Stadt eröffnet. Besonders Hundefreunde freuen sich über das neue Grünstück ganz in der Nähe der Therme.

23.10.2013
Teltow-Fläming Impfzeit in Dahmeland-Fläming beginnt - Starker Anstieg von Grippeinfektionen

Mit der kalten Jahreszeit kommt auch wieder die Grippezeit. In der Region Dahmeland-Fläming steigt deswegen die Anfrage nach Impfstoffen. Die Zahl der Infektionen ist in diesem Jahr besonders hoch.

23.10.2013
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 23. Oktober - Neunjähriger Radfahrer stürzt und muss ins Krankenhaus

+++ Luckenwalde: Neunjähriger Radfahrer stürzt und muss ins Krankenhaus +++ Wünsdorf: Motorradfahrer kommt zu Fall +++ Werbig: Seltsamer Unfall – Mopedfahrer gesucht +++ Blankenfelde: Blechschaden nach Überholmanöver +++ Luckenwalde: Zwei ausparkende Autos stoßen zusammen +++

23.10.2013
Anzeige