Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Voller Einsatz fürs Musical

Proben am Rangsdorfer Gymnasium Voller Einsatz fürs Musical

Die Proben am Rangsdorfer Gymnasium laufen auf Hochtouren. Der Seminarkurs Musical der Abiturstufe erarbeitet derzeit mit Musiklehrer Frank-Reiner Nowakowski ein Musical. Die 20 Abiturienten werden von der Schülerband unterstützt.

Voriger Artikel
Finanzberatung mit der Staatssekretärin
Nächster Artikel
Petition gegen den Maulkorb

Die Schülerband bei der Probe.

Quelle: Andrea von Fournier

Rangsdorf. Die Projektwoche im Fontane-Gymnasium Rangsdorf bedeutet für Musiklehrer Frank-Reiner Nowakowski Zeit für intensive Proben. Denn wie in den Vorjahren will er mit dem Seminarkurs Musical der Abiturstufe ein neues Musical auf die Bühne bringen. Die 20 Abiturienten als Darsteller werden von der zwölfköpfigen Schülerband der Acht- bis Zwölftklässler begleitet.

Das Musical ist immer wieder eine neue Herausforderung. Wenn sich zu den etwa sieben Vorstellungen fast 1500 Zuschauer einfinden, wie in den vergangenen Schuljahren, sagt das auch etwas über die Qualität der Arbeit des Lehrers und seiner Schüler aus. Diesmal hat es sich Frank-Reiner Nowakowski mit der Auswahl des Stücks nicht leicht gemacht, doch die Schüler sind rundum begeistert. „Ich wollte einen frischen Inhalt und ein Stück, das nicht überall hoch und runter gespielt wird“, so Nowakowski. Er ließ sich von seinem Musikverlag die Noten für mehrere Musicals schicken und wählte dann „Brenda Bly: Teen Detective“ von Kevin Hammonds (Text) und Charles Miller (Musik) aus.

Als die Unterlagen bei ihm eintrafen stellte er fest, dass manche Instrumente in der Schülerband stumm bleiben würden. Also nahm er den Stift zur Hand und schrieb zu den vier vorhandenen Stimmen weitere dazu. Und schließlich gesellte sich noch Friederike Neugebauer, Mutter von zwei Bandmitgliedern, für eine zweite Querflötenstimme hinzu.

Parallel probt Nowakowski mit den Darstellern. Die werden die dramatischen Ereignisse in einer amerikanischen Mädchen-Schule im Jahr 1958 schildern: Kurz vor der Premiere des jährlichen Abschlussmusicals wird die Hauptdarstellerin Darcy von einem herabstürzenden Bühnenteil niedergestreckt. Zufall oder Verbrechen? Brenda Bly, Schülerin des Abschlussjahrgangs und Hobby-Detektivin, begibt sich in die Spur. Die spannend-ironische Handlung wird von Musik im Rockabily-Stil, von Swing und Boogie begleitet. Für die Hauptrollen von Brenda und Buddy pauken im Gymnasium Alexandra Wassing und Sofie Kölling sowie Leon Laskus und Max Petermann in Doppelbesetzung ihre Texte. Außerdem muss ein Team an Helfern für Kostüm, Maske, Kulisse und technische Umsetzung fit gemacht werden.

Doch Musiklehrer Nowakowski ist guter Dinge, dass alle Beteiligten mit ihren Aufgaben im Plan liegen und die Premiere in wenigen Wochen wie geplant steigt. Selbst bei unvorhergesehenen Krankheitsfällen – dramatisch im letzten Jahr – finden die Mitstreiter des Musicals eine Lösung, denn es gilt: „The Show must go on!“

Von Andrea von Fournier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg