Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Volltrunken von der Straße abgekommen
Lokales Teltow-Fläming Volltrunken von der Straße abgekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 18.03.2018
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Zossen

Deutlich zu betrunken zum Autofahren war ein 43-jähriger Mann, der am Sonntagmorgen in Zossen einen Unfall baute. Er hatte offenbar einen Schutzengel, denn er blieb unverletzt.

Der Fahrer eines VW Polo war gegen 3.45 Uhr auf der Bahnhofstraße (B96) unterwegs. Dort kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr zwei Poller, bevor es zum Stehen kam. Das Fahrzeug wurde dabei beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Alkoholtest: 3,17 Promille

Polizei und Rettungskräften fiel sofort die starke Alkoholisierung des Fahrers auf. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 43-Jährigen ergab einen Wert von 3,17 Promille. Er wurde bei dem Unfall zwar augenscheinlich nicht verletzt, wurde aber schon aufgrund der Alkoholisierung ins Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Von MAZonline

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurde in Luckenwalde in ein Frisiergeschäft eingebrochen. In der Nacht zu Sonnabend stiegen die Täter bei einem Friseur am Frankenfelder Berg ein und richteten hohen Schaden an – doch die Beute war lausig.

18.03.2018

Die Kastanienschule in Jüterbog veranstaltet erstmals einen Tag der offenen Tür. Die Schüler gestalten ihn wesentlich mit. Das Besondere daran: Es sind Kinder und Jugendliche mit geistigen Behinderungen.

17.03.2018

Ein neuer, siebenköpfiger Quartiersrat kümmert sich künftig um die Belange im Wohngebiet „Am Röthegraben“. Neben „alten Hasen“ gibt es neue Mitstreiter.

20.03.2018
Anzeige