Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Volltrunkener rast frontal in Gegenverkehr

Baruth OT Kemlitz (Teltow-Fläming) Volltrunkener rast frontal in Gegenverkehr

Mit 2,3 Promille, aber ohne Führerschein: Ein Mercedes-Fahrer ist am Sonntagnachmittag in Kemlitz im Gegenverkehr frontal mit einem Auto zusammengestoßen. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, hatten die Insassen des anderen Wagens weniger Glück.

Voriger Artikel
Schranke gerammt – Zeuge verfolgt Unfallauto
Nächster Artikel
Automatensprenger schlagen erneut zu


Quelle: dpa (Genrefoto)

Kemlitz. Ein Autofahrer (49) ist am Sonntagnachmittag in Kemlitz in einer Kurve aus der Spur geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Fiat zusammengestoßen. Der Fiat-Fahrer (57) hatte noch vergebens versucht auszuweichen.

Er erlitt eine Kopfplatzwunde. Sein Beifahrer (58) kam mit schweren Verletzungen nach Luckenwalde ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Allerdings pustete der 49-Jährige einen Atemalkoholwert von 2,30 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und untersagte ihm die Weiterfahrt. Als die Beamten den Führerschein des betrunkenen Mercedes-Fahrers sicherstellen wollten, gab dieser an, gar keinen zu besitzen.

Während der Rettungs-und Bergungsarbeiten war die Straße für eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
bf919106-0d7a-11e8-9690-9eb5746d5fda
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg