Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Wärmedämmung in Brand geraten

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 15. Juli Wärmedämmung in Brand geraten

Dahme: Wertvolle Schallplatten gestohlen +++ Zossen: Versuchter Einbruch in Wohnhaus +++ Ludwigsfelde: Ausweichmanöver endet in der Leitplanke +++ Genshagen: Zusammenstoß mit Reh +++ Luckenwalde: Unfallflucht nach Parkrempler +++ Genshagen: Kleintransporter aufgebrochen

Voriger Artikel
Dieses Mal mit allen Zensuren
Nächster Artikel
Vier Fahrzeuge auf A10 kollidiert


Quelle: dpa

Niedergörsdorf: Wärmedämmung in Brand geraten.  

Am Mittwochmorgen um Mitternacht hat im Birkenweg in Niedergörsdorf eine neben einem Wohnblock stehende Papiertonne gebrannt. Die Flammen griffen auf die Wärmedämmung der Hausfassade über. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer noch weiter ausbreitete und löschte die Flammen. Die Bewohner eines der Aufgänge des fünfgeschossigen Hauses mussten ihre Wohnungen während des Feuerwehreinsatzes vorsorglich verlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung und sucht nach Zeugen, die in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch im Birkenweg oder der Umgebung verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer  0 33 71/60 00 entgegen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 5000 Euro.

+++

Dahme: Wertvolle Schallplatten gestohlen

Ein Anwohner des Niendorfer Wegs meldete der Polizei am Dienstagabend, dass in seine Garage eingebrochen wurde. Die Tatzeit und Täter sind unbekannt. Entwendet wurden Schallplatten im Wert von 1200 Euro.

+++

Zossen: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter haben sich zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 6.30 Uhr, an der Tür eines Hauses in der Thomas-Müntzer-Straße in Zossen zu schaffen gemacht. Entwendet wurde nichts, jedoch ist durch das Aufhebeln der Haustür ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden.

+++

Ludwigsfelde: Ausweichmanöver endet in der Leitplanke

Auf der B101 zwischen Ludwigsfelde und dem Brandenburg Park musste ein Autofahrer aus Berlin am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr einem Wildschwein ausweichen und fuhr daraufhin in eine Leitplanke an der Fahrbahn. Dabei wurden der Pkw und die Leitplanke beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Das Wildschwein flüchtete unverletzt.

+++

Genshagen: Zusammenstoß mit Reh

Zwischen Genshagen und Großbeeren ist am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming mit einem Reh zusammengestoßen. Dabei wurde der Pkw beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 2000 Euro. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht.

+++

Luckenwalde: Unfallflucht nach Parkrempler

Beim Einparken auf einem Parkplatz in der Neuen Beelitzer Straße in Luckenwalde hat ein Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr ein weiteres Autos beschädigt. Der Unfallverursacher verließ dann mit seinem Wagen den Tatort, wurde dabei allerdings von einem Zeugen gesehen. Der Unfallverursacher fuhr einen Mercedes mit einem Kennzeichen aus dem Landkreis Teltow-Fläming. Die Polizei machte den Unfallverursacher ausfindig, dieser gab seine Tat auch zu. Es entstand ein Schaden von 1500 Euro.

+++

Genshagen: Kleintransporter aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen Ford Kleintransporter aufgebrochen, der in Genshagen abgestellt war. Aus dem Transporter wurden unter anderem eine Säge und ein Bohrhammer entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg