Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Waldbrand auf Schießplatz erneut ausgebrochen
Lokales Teltow-Fläming Waldbrand auf Schießplatz erneut ausgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 23.05.2016
Erst vor zwei Wochen hatte es in Altes Lager gebrannt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Altes Lager

Wie die Landesforstbehörde mitteilte, stehen seit Sonntagmittag bei Altes Lager etwa sechs Hektar Wald in Flammen. Das genaue Ausmaß des Brandes kann allerdings erst am Montag per Hubschrauber erfasst werden, da die Feuerwehren aufgrund der starken Munitionsbelastung nicht aufs Gelände können. Derzeit werden nur die Ränder des Waldes gesichert. Bereits vor zwei Wochen hatte es in Altes Lager gebrannt. Dabei wurden fast 16 Hektar Wald vernichtet.

Forstverwaltung geht weiter von hoher Waldbrandgefahr aus

Am Sonntag hatten die Feuerwehren in Teltow-Fläming darüber hinaus noch zwei weitere Waldbrände zu löschen. Bei Märtensmühle fiel rund ein Hektar Wald den Flammen zum Opfer, bei Kummersdorf Gut brannte ebenfalls ein Hektar Wald. Auch dort hatten die Feuerwehren mit der Munitionsbelastung im Gelände zu kämpfen.

Die Forstverwaltung geht auch weiterhin von einer mittleren bis hohen Gefahrenlage im Wald aus. Für Montag ist die Gefahrenstufe vier ausgerufen.

Von Oliver Fischer

Der Verein für Arbeitsförderung und Bildung hat vor 25 Jahren in Petkus seine Arbeit aufgenommen. Das Jubiläum gab den Mitgliedern Anlass für eine kleine Feier und eine Bilanz, die positiv ausfiel – auch wenn sich die Zeiten und damit die Aufgaben des Vereins merklich verändert haben.

23.05.2016
Teltow-Fläming Mercedes-Benz und Deutsches Rotes Kreuz - Ludwigsfelder Kinderhaus-Spielplatz verschönert

Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Mercedes-Benz haben das Außengelände des DRK-Kinderhauses in Ludwigsfelde verschönert. Die Aktion ist Teil eines Unternehmensprogramm für gesellschaftliche Verantwortung.

23.05.2016

Feuerwehrleute gehören zu den ganz fixen. Beim Gemeindeausscheid im Niederen Fläming purzelten gleich mehrere Rekorde. Die Damenriege aus Gräfendorf hatte den triftigsten Grund zum Jubilieren und ließ nach der Siegerehrung die Sektkorken knallen. Die allerfixesten Floriansjünger liefen jedoch außerhalb der Wertung.

23.05.2016
Anzeige