Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wandertag zum Kuhstall
Lokales Teltow-Fläming Wandertag zum Kuhstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 20.09.2015
Die Kita-Kinder erkundeten den Milchviehstall. Quelle: Victoria Barnack
Anzeige
Jüterbog

Bei der Jüterboger Agrargenossenschaft (JAG) setzt man auf den Nachwuchs. Um die Jüngsten schon früh für die Land- und Tierwirtschaft zu begeistern, arbeitet die JAG schon seit längerem mit der Jüterboger Kita „Struppi“ zusammen. Am Dienstag gab es für die Knirpse die erste Führung durch die noch recht neuen Stallanlagen. Am Mittwoch folgt die zweite Gruppe mit etwas älteren Kindern.

Nach der Anreise auf einem Kremser gab es für Leiterin Undine Henze und ihre Kolleginnen eine finanzielle Überraschung von Steffen Papendorf, dem Chef der mit der JAG verbundenen Neumarkt-Fleischerei. „Voriges Jahr haben wir auf unserer Eröffnungsparty Spenden gesammelt“, sagte er. Die Summe aus der Besucherschar in Höhe von 400 Euro verdoppelte der Betrieb und spendet den Betrag nun an mehrere Kitas aus Jüterbog, darunter „Struppi“.

Im Anschluss ging es für die Drei- und Vierjährigen auf Erkundungstour durch den neuen Kuhstall. Warum es dort so „stinkt“ und wie die Kühe in der großen Anlage leben, erklärte JAG-Mitarbeiterin Carola Müller. Sie führt auch an den offenen Besuchertagen, die mehrmals im Jahr stattfinden, interessierte Erwachsene durch die Tierproduktion. Direkt neben dem modernen Melkkarussell gab es als Abschluss für die Kita-Kinder sogar eine Frischmilch-Verkostung. „Das schmeckt gut“, fanden Lorenz und die meisten seiner Freunde.

Von Victoria Barnack

Teltow-Fläming Ortsbeirat Werder ist wieder arbeitsfähig - Gerhard Lenting ist neuer Ortsvorsteher

Der Ortsbeirat Werder hat sich nach der Wahl konstituiert. Gerhard Lenting ist der neue Ortsvorsteher des Jüterboger Ortsteiles. Gemeinsam mit Christian Ganzer und Christian Schulze will er sich um die Belange des Ortes kümmern. Zu der ersten Sitzung im Erlebnishof hatten sich zahlreiche Interessierte eingefunden.

20.09.2015
Teltow-Fläming Absage an den Kreis bei Asylheim-Suche - Luckenwalder Wohnbau reißt Block ab

Der Landkreis Teltow-Fläming sucht dringend nach Unterkünften für Flüchtlinge. Dabei fiel sein Blick auf ein Plattenbau mit 50 Wohnungen in Luckenwalde, der abgerissen werden soll. Die Landrätin lud den Chef der Wohnbaugenossenschaft zu einem Gespräch, doch der lehnte ab. Das Haus sei unbewohnbar.

20.09.2015
Teltow-Fläming Luckenwalde schafft neue Vollzeit-Stelle - Koordinator für Flüchtlingsfragen

Die Stadt Luckenwalde will Flüchtlingen bei ihrer Eingliederung besser unterstützen und schafft dafür eine neue Stelle. Gesucht wird ein Koordinator oder eine Koordinatorin für Flüchtlingsintegration – eine „Superman-Stelle“, sagt die Bürgermeisterin.

20.09.2015
Anzeige