Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Waschmaschine im XXL-Format
Lokales Teltow-Fläming Waschmaschine im XXL-Format
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 13.12.2016
Vor der riesigen Waschmaschine sind Werkleiter und Mitarbeiter kaum zu sehen. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

Das war im wahrsten Sinne des Wortes wieder eine Glanzleistung der Märkischen Oberflächen & Behälterbau GmbH (MOB) in Luckenwalde. In den vergangenen Monaten haben die Mitarbeiter eine riesige Universalwaschmaschine für unterschiedliche metallische Werkstücke gebaut. Das Unikat ist zwölf Meter lang, neun Meter breit und acht Meter hoch. „Damit sind wir räumlich fast an unsere Grenzen gestoßen“, sagt Werkleiter Uwe Brock. Der Kunde, ein Großmotorenhersteller aus Süddeutschland, hat wenig Platz, deshalb musste die Riesenwaschmaschine in die Höhe gebaut werden.

Ein Jahr von Planung bis zur Fertigung

Die Waschtrommel verfügt über einen Durchmesser von zweieinhalb Metern und ein Füllvolumen von insgesamt 4000 Litern. Gewaschen werden die Motoren mit 2000 Litern Waschflüssigkeit in der Minute. Die Trocknung erfolgt durch Vakuum. Ein Jahr haben Planung, Konstruktion und Fertigung in Anspruch genommen. 30 Mitarbeiter waren an diesem Projekt beteiligt. Der Kunde war in der vergangenen Woche in Luckenwalde, um sich das fertige Produkt anzuschauen. Jetzt erfolgen noch einige Restarbeiten und im Januar wird geliefert. Dann gehen zehn Schwerlaster auf die Reise nach Süddeutschland. Zuvor wird das riesige Teil auseinandergenommen und am Bestimmungsort in Baden-Württemberg von Luckenwalder Mitarbeitern wieder zusammengesetzt.

Gut gefüllte Auftragsbücher

MOB hat derzeit gut gefüllte Auftragsbücher. „Das einzige, was uns Sorgen bereitet, ist der Fachkräftemangel“, sagt Brock. Es werden dringend Schlosser, Elektriker und Mechatroniker gesucht. „Die Ausbildung ist vielseitig, interessant und abwechslungsreich“, verspricht der Werkleiter.

In diesem Jahr kann das Unternehmen mit 65 Mitarbeitern auf sein 25-jähriges Bestehen zurück- blicken. Zum Kundenkreis gehören namhafte Hersteller aus der Automobilindustrie und dem Maschinenbau in Deutschland, Europa, China, Russland und Amerika, wo eine Vertriebsgesellschaft gegründet wurde. Mit den MOB-Anlagen werden Ölpumpen, Kurbelgehäuse, Nockenwellen oder Zahnräder gereinigt und entgratet. Allein im VW-Getriebewerk Kassel sind mehr als 120 MOB-Maschinen in die Produktion eingebunden. In den vergangenen Jahren erhielt das Unternehmen den Innovationspreis Berlin-Brandenburg, zudem einen Umweltpreis in Schweden und einen Energiesparpreis in Hessen.

Von Margrit Hahn

250.000 Euro oder sechs Monate Haft drohen Thomas Böhm, wenn er erneut dem Stadtverordneten Jörg Wanke Stasi-Methoden vorwirft. Der selbst ernannte Wadenbeißer von Zossen bekam vom Amtsgericht Zossen einen Maulkorb verhängt. Das Gericht zog jedoch auch eine Grenze zwischen Stasi-Mitarbeit und deren Methoden.

13.12.2016
Teltow-Fläming Aktion Tier wehrt sich gegen Vorwürfe in Zossen - Tierheim-Träger mit Falschaussagen auf Spendensuche?

Die Vorwürfe der Zossener Bürgermeisterin Michaela Schreiber (Plan B) wiegen schwer: Vertreter des Vereins Aktion Tier, einem Träger des Zossener Tierheims, sollen mit falschen Behauptungen auf Spendensuche gegangen sein. Aktion Tier weist das vehement zurück und macht auf etwas anderes aufmerksam.

13.12.2016
Teltow-Fläming Lehrerin des Jahres im Interview - Bossing findet „zu wenig Beachtung“

Die Luckenwalder Lehrerin Ines Weghenkel wurde als „Lehrerin des Jahres“ ausgezeichnet. Seit September, nach der Verleihung, unterrichtet sie nicht mehr an ihrer Schule. Ihre Schüler sprechen von Mobbing. Wir haben Ines Weghenkel getroffen und nach den Beweggründen gefragt.

13.12.2016