Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserbüffel stehen plötzlich auf der Straße

Jüterbog Wasserbüffel stehen plötzlich auf der Straße

Die Wasserbüffel sind los! Mehrere Autofahrer wurden am Samstag im Bereich der B101 und der B115 bei Jüterbog (Teltow-Fläming) von einer Herde Wasserbüffel aufgeschreckt. 16 Tiere hatten sich von einer angrenzenden Farm verabschiedet, um auf Wanderschaft zu gehen.

Voriger Artikel
Mann nach Diebstahl von Geldbörse gestellt
Nächster Artikel
Chaos von Amts wegen

Die Wasserbüffel halten sich normalerweise auf einer 130 Hektar großen Wiese auf.

Quelle: Bobalis (archivbild)

Jüterbog. Eine Herde Wasserbüffel hat am Samstag Autofahrer bei Jüterbog im Landkreis Teltow-Fläming aufgeschreckt. Diese waren im Bereich der B101 und der B115 unterwegs – und liefen dabei auch auf der Straße umher. Bei der Polizei gingen am Morgen gleich mehrere Anrufe besorgter Bürger ein, wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte.

Die Beamten fanden dann tatsächlich 16 Wasserbüffel. Die Tiere hatten sich offensichtlich selbstständig von einer angrenzenden Farm verabschiedet, um auf Wanderschaft zu gehen. Die Herde konnte anschließend wohlbehalten wieder auf die Farm zurückgetrieben werden.

Wasserbüffel werden in Asien zum Pflügen von Reisfeldern eingesetzt, in Europa werden die Tiere unter anderem wegen des Fleisches und für Büffelmozzarella gehalten. So auch auf dem ökologischen Büffelhof „Bobalis“ in Jüterbog. An die 60 Kälber kommen hier jedes Jahr zur Welt – halten sich normalerweise aber auf einer 130 Hektar großen Weide auf.

Mehr Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg