Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Weltkriegs-Granate in Löwenbruch geborgen
Lokales Teltow-Fläming Weltkriegs-Granate in Löwenbruch geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 22.03.2016
Diese etwa 60 Zentimeter lange Brandbombe lag bei Löwenbruch auf dem Feld und war noch scharf. Quelle: Munitionsbergungsdienst
Anzeige
Löwenbruch

Am Dienstagvormittag holte der Munitionsbergungsdienst eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg von einem Feld bei Löwenbruch. Die Sprengstoffexperten bargen die noch scharfe Munition in einer röhrenförmigen Metallschatulle und sicherten sie für den Transport mit Sand.

Ein Angestellter der Agrargenossenschaft Löwenbruch/Kerzendorf hatte die Bombe beim Düngen eines Weizenschlags am Weinbergweg gefunden. Der Metallkörper war rundherum rostig, aber noch geschlossen. „Er hätte hochgehen können“, sagt Henry Nottrott, Sachgebietsleiter Ordnung und Sicherheit im Rathaus Ludwigsfelde.

Meist seien diese Bomben mit Phosphor gefüllt. „Solche Brände kann man nicht mit Wasser löschen“, so Nottrott. Jährlich würden vier bis sechs solcher Bomben gefunden. Ebenso wie Feldsteine drücke das Erdreich auch anderes wie Bomben oder Bombenteile hoch.

Von Jutta Abromeit

Bei einem Verkehrsunfall am Montag in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) sind vier Menschen verletzt worden. Darunter auch ein Fahrschüler, der gerade dabei war, seine Prüfung abzulegen. Ein unaufmerksamer BMW-Fahrer machte dem Vorhaben jedoch einen Strich durch die Rechnung.

22.03.2016

Früher hat sie sich über ihre Mutter amüsiert, heute kann Anselma Schaldach kaum genug von schönen Porzellankannen bekommen und sieht zu, dass sie auf den Flohmärkten der Region außergewöhnliche Stücke findet. Und jede davon muss eine Besonderheit haben, verrät sie.

22.03.2016

Die Dahlewitzer Musikschule „Villa Zweiklang“ bildet seit fünf Jahren Nachwuchsschlagzeuger und -pianisten aus. Kürzlich gaben die jungen Künstler ein Konzert in der Blankenfelder „Alten Aula“ – und zeigte, warum eine Musikschüler aus ihren Reihen schon bei Wettbewerben erfolgreich waren.

25.03.2016
Anzeige