Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Weniger Windräder als geplant
Lokales Teltow-Fläming Weniger Windräder als geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 24.03.2018
In vielen Teilen des Flämings drehen sich bereits zahlreiche Windräder. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Illmersdorf

Der Fläming wird weiterhin mit neuen Windkraftanlagen bebaut. Allerdings ist der Zuwachs nicht mehr so kräftig wie in früheren Jahren. Große Windparks stehen nördlich und westlich von Hohenseefeld sowie zwischen Werbig und Hohengörsdorf.

Landesumweltamt lehnte Antrag ab

In der Gemeindevertretersitzung Ihlow am Montagabend gab es neue Informationen zur Errichtung eines Windparks in der Gemarkung Illmersdorf/Rietdorf.

In den vergangenen Jahren war bereits darüber beraten worden, dass dort 20 Windräder geplant sind.

Diese Zahl habe sich inzwischen jedoch verringert, wie Peter Schmatloch, Mitarbeiter der Firma Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH den Gemeindevertretern bei ihrer Sitzung erklärte.

Grund dafür sei, dass insgesamt neun der beantragten Anlagen vom Landesumweltamt abgelehnt wurden. Bei einer weiteren Anlage befinde man sich derzeit noch im Verhandlungsverfahren.

Die UKA habe deshalb ihren Antrag „für zehn Standorte zurückgezogen“, sagte Peter Schmatloch. Ein neuer Antrag soll noch in diesem Jahr eingereicht werden.

UKA erst in der Planungsphase

„Das Verfahren, was wir jetzt vorbereiten, wird keine zehn Anlagen beinhalten“, kündigte der UKA-Vertreter an. Zurzeit befände man sich mit den Behörden aber erst in der Abstimmung.

Auf Anfrage der Gemeindevertreter, wie die Anlagen aussehen sollen, antwortete Schmatloch: „Es ist noch nicht möglich zu sagen, was es für ein Anlagentyp wird und wie groß er sein wird. Wir befinden uns gerade erst in der Planungsphase.“

Genaueres soll deshalb zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Amt Dahme und der Gemeinde Ihlow besprochen werden.

Von Isabelle Richter

Das Alpha-Bündnis in Teltow-Fläming hat einen Kurzfilm gedreht, um Analphabeten für das Lernen zu motivieren. Da Broschüren wenig Sinn machen, soll der Film, der im Union-Kino zu sehen ist, die Zielgruppe erreichen. Hauptdarsteller ist ein Kursteilnehmer.

23.03.2018

Die Shanghai Eurasian Piano Company ist das Mutterunternehmen der Klavierfabrik Niendorf in Luckenwalde. Eine Delegation der Brandenburger Wirtschaftsförderung stattete dem Betrieb einen Besuch ab und versprach Unterstützung in der Mark.

20.03.2018
Teltow-Fläming Pächtergemeinschaften schlagen Alarm - Der Wolf vertreibt die ersten Jäger

Immer wieder berichten Jäger davon, wie schwer der Wolf ihnen das Leben macht. Ein Blick in die Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming zeigt, was die Rückkehr des Wolfs auch bedeuten kann. Eine Pächtergemeinschaften droht sich aufzulösen, weil ein Wolfs-Rudel zu wenig Wild übrig lässt. Besonders beim Muflon-Wild macht sich das bemerkbar.

23.03.2018
Anzeige