Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wieder mehr Puste zum Löschen

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Blankensee übergeben Wieder mehr Puste zum Löschen

Ortswehrführer Manfred Langbein zweifelte bis zuletzt, dass Blankensee tatsächlich ein neues Feuerwehrfahrzeug bekommt. Und jedes Mal, wenn sich der Auslieferungstermin verzögerte, überlegte Trebbins Bürgermeister Thomas Berger, wie er es dem Skeptiker schonend beibringen könnte.

BLANKENSEE. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Blankenseer Feuerwehr, dass die Kameraden ein neues Fahrzeug in Empfang nehmen konnten. Wenn Manfred Langbein von den früheren Torturen berichtet, ist die Freude jetzt nachzuvollziehen. „Wir hatten nie ein Auto. Nur einen Anhänger für die Gerätschaften, der im Normalfall vom Traktor gezogen wurde. Wenn aber alle Traktoren im Einsatz waren, mussten die Kameraden den Hänger den Berg hinaufschieben. Oben angekommen, hatten sie kaum noch Puste zum Löschen“, sagt der Ortswehrführer.

Auch nach der Wiedervereinigung war kein Geld für ein neues Fahrzeug da. Aus Hinterlassenschaften der Volksarmee bauten die Blankenseer einen LO-Kastenwagen in Eigeninitiative um. Die grüne Farbe wurde mühselig entfernt und durch das Feuerwehrrot ersetzt. 1997 stellte die Stadt ein Fahrzeug zur Verfügung, das schon ziemlich in die Jahre gekommen war. „2012 haben wir dann entschieden, die alte Möhre auszusondern. Eine Reparatur wäre viel zu teuer geworden“, begründete Berger die Neuanschaffung des Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF).

Am 24. April fuhren die Blankenseer nach Schleswig-Holstein, um ihre neue Errungenschaft im Wert von 48 000 Euro abzuholen. Bei der Schlüsselübergabe am Freitag versuchte Thomas Berger einen Trick. „Ich habe ja jetzt den Schlüssel. Da nehme ich das Auto mit nach Stangenhagen, dort warten sie auch auf ein neues Fahrzeug“, scherzte er. Doch so schnell konnte er gar nicht gucken, wie Manfred Langbein den Schlüssel an sich nahm. „Natürlich wünschen wir uns damit wenig Einsätze. Lieber nutzen wir das Auto für Übungszwecke und zur Ausbildung“, sagte er.

Sein Vater Otto Langbein hat die Wehr in Blankensee 1934 gegründet. Die Gründungsurkunde, auf der alle Mitglieder und sogar die Uhrzeit vermerkt sind, hängt heute noch in der Wache. Derzeit zählt die Blankenseer Wehr 28 Mitglieder. (Von Margrit Hahn)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg