Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wirtschaftspreis an Grädler Fördertechnik
Lokales Teltow-Fläming Wirtschaftspreis an Grädler Fördertechnik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 24.10.2013
Die Preisträger standen gestern im Communication-Center des Bioparks in Luckenwalde in der ersten Reihe: Frank Steffens, Betriebsleiter von Grädler Fördertechnik GmbH Thyrow, Klaus-Jürgen Schwahn, Geschäftsführer der Flugplatzgesellschaft Schönhagen, Thomas Hake, Geschäftsführer der PPG Wegoflex GmbH Trebbin, und Oliver Gessert, Geschäftsführer der Franke Aquarotter GmbH Ludwigsfelde (v.l. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Es ist ein eher kleines Familienunternehmen, das den diesjährigen Wirtschaftspreis Teltow-Fläming gewonnen hat. Gestern wurde seinem Betriebsleiter Frank Steffens die Siegerurkunde überreicht. So klein das Unternehmen mit seinen gerade mal 30 Mitarbeitern und fünf Auszubildenden ist, von seinem Hauptsitz in Thyrow werden in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden Rolltreppen, Fahrsteige und Aufzüge aller Hersteller gewartet. Weiterhin repariert es Autoparksysteme, Automatiktüren, Brücken, Rolltore oder Förderanlagen aller Art. Aber es entwickelt auch neue Technologien, um seinen Kunden einen energie- und kostensparenden Betrieb solcher Anlagen zu ermöglichen. Dafür wurde eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung gegründet. Grund genug für die Jury des Wirtschaftspreises, diesen an die Firma Grädler Fördertechnik zu vergeben.

Der zweite Preis, der gestern im Kommunikationszentrum des Biotechnologieparks Luckenwalde überreicht wurde, ging an die Flugplatzgesellschaft Schönhagen, die dem Landkreis Teltow-Fläming gehört und ganz wesentlich zur Infrastruktur der hiesigen Wirtschaft beitrage.

Der Sonderpreis der ILB wurde dem Unternehmen PPG Wegoflex in Trebbin zuerkannt, das Marktführer ist beim Bedrucken von PET-Flaschen-Folien und mal mit vier Gründern begonnen hatte und heute 107 Mitarbeiter hat und 14 Azubis.
Die Wirtschaftsjunioren überreichten ihren Sonderpreis der jungen Wirtschaft an die Ludwigsfelder Firma Franke Aquarotter. Der Wascharmaturen-Hersteller habe sich hervorgetan im Bereich nachhaltiges Wirtschaften und besonderes Engagement bei der Förderung der Jugendarbeit gezeigt. Allen genannte Firmen wurde ein hoher Grad an sozialem Engagement anerkannt.

Schirmherrin und Landrätin Kornelia Wehlan (Linke) dankte allen Wirtschaftsunternehmen im Landkreis für ihren unternehmerischen wie auch gesellschaftlichen Einsatz, hob die vorhandene Infrastruktur in Teltow-Fläming hervor, versprach weiterhin eine investorenfreundlicheVerwaltung, denn TF sei eine Region mit Zukunft.

.Von Hartmut F. Reck

Zahlen und Fakten zum Wirtschaftspreis

Aus 19 Bewerbern mit den unterschiedlichsten wirtschaftlichen Themenfeldern hatte die Jury die Überzeugendsten auszuwählen.
69 Unternehmen aus dem Landkreis Teltow-Fläming waren von Wirtschaftsverbänden, Kammern oder Kommunen nominiert worden.
Bei zwölf Firmen bekamen die Jury-Mitglieder Einblick in die Struktur und Abläufe der Bewerber.
Der Wirtschaftspreis Teltow-Fläming wurde 2013 zum fünften Mal gemeinsam vom Regional-Center Teltow-Fläming der Industrie- und Handelskammer Potsdam und von der Kreishandwerkerschaft Teltow-Fläming ausgelobt.
Die Preisgelder werden erneut von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und von der VR-Bank Fläming gestiftet.
Einen Sonderpreis für einen Betrieb vergibt die Investitionsbank des Landes Brandenburg.
Den „Preis der jungen Wirtschaft“ vergeben die Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming für Leistungen in der Jugendarbeit

Teltow-Fläming Urteil gegen 25-jährigen Ludwigsfelder - Zwei Jahre auf Bewährung wegen Gasexplosion

Er wollte sich umbringen, hat aber eine Gasexplosion in einem Ludwigsfelder Mehrfamilienhaus herbeigeführt: Ein 25 Jahre alter Mann ist am Donnerstag vor dem Landgericht Potsdam zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Der Mann hatte die Trennung von seiner Freundin nicht verkraftet.

24.10.2013
Teltow-Fläming Ludwigsfelde plant Bürgerbefragung - Winterreinigung soll überarbeitet werden

In Ludwigsfelde soll die Straßensatzung geändert werden. Nichts besonderes eigentlich, aber der Vorgang könnte trotzdem landesweit Signalwirkung haben. Bisher müssen Anwohner den Schnee selbst wegräumen und nichts zahlen. Das könnte sich ändern, wenn die Anwohner bei Befragung zustimmen.

27.10.2013
Teltow-Fläming Historischer Fund in Kloster Zinna - Alte Axt bei Bauarbeiten entdeckt

In Kloster Zinna hat ein Handwerker bei Bauarbeiten in der Jüterboger Straße eine alte Axt gefunden. Sie könnte mehrere Jahrhunderte alt sein. Die Axt wird gerade von Experten untersucht.

27.10.2013
Anzeige