Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wohnungen bleiben in Gemeindehand
Lokales Teltow-Fläming Wohnungen bleiben in Gemeindehand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 17.03.2018
Der Wohnblock Am Stadtweg 6-12 bleibt in den Händen der Gemeinde. Die WG hatte ein Kaufinteresse bekundet. Quelle: Foto: Zielke
Anzeige
Rangsdorf

Die Wohnblöcke Am Stadtweg 6-12 und in der Groß Machnower Allee 2-2c und 3-3c bleiben in der Hand der Gemeinde Rangsdorf. Das hat die Gemeindevertretung kürzlich ohne Gegenstimme entschieden.

WG Funk wollte Investitionsstau abbauen

Mit ihrem Votum haben die Gemeindevertreter den Wunsch der WG Funk abgelehnt. Im Dezember hatte die Genossenschaft bei der Gemeinde ihr Interesse an den 88 Wohnungen samt Grundstücken und Mietverträgen bekundet. Man wolle den Instandhaltungsstau an den Gebäuden abbauen und den Mietern ein bezahlbares Zuhause sichern, hieß es in einem Brief an die Gemeinde. Weitere Auskünfte verweigerte die WG Funk. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde angekündigt, einen Teil der Wohnungen zu sanieren.

Von Christian Zielke

Vor 25 Jahren besiegelten Rangsdorf und Lichtenau ihre Partnerschaft. Anlässlich des Jubiläums besuchten Rangsdorfer die Freunde in Nordrhein-Westfalen. In die Freude mischt sich Kritik am fehlenden Interesse der Gemeindevertreter.

17.03.2018

Das Handwerk tut sich noch oft schwer mit der Digitalisierung. Heiko Vesper von der Handwerkskammer Cottbus will das ändern - und hat den Betrieben erklärt, wie ein Online-Shop funktioniert und worauf man achten muss.

17.03.2018
Teltow-Fläming Wasserverband Region Ludwigsfelde - Millionen für neue Leitungen

Teils noch aus den 1920er Jahren stammende Wasserleitungen erneuert der Wasserverband Region Ludwigsfelde (Warl) weiter. Dafür investiert er Millionen in seinem Verbandsgebiet, zum Beispiel hat das Klärwerk Ahrensdorf asugedient.

17.03.2018
Anzeige