Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wunderwelt aus Farben und Klängen
Lokales Teltow-Fläming Wunderwelt aus Farben und Klängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:23 12.09.2016
Ein Feuerwerk aus Farben: Tänzerinnen der Kurrat Dance Company in Thyrow. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Thyrow

Gleich an zwei Abenden, am Freitag und am Sonnabend, präsentierte der Dirigent und Arrangeur Frank Hollmann mit seinem Symphonic Pop Orchestra eine für die Region einzigartige Show in Thyrow. Hinter dem Gemeindezentrum stand ein mehr als 2000 Quadratmeter großes Festzelt, in das am Freitag weit über 1000 Besucher drängten. Mit dabei Elke Falke aus Ludwigsfelde. Die Oma, sie hatte ihre zwölf Jahre alten Enkeltöchter Gina und Luna mitgebracht, schwärmte: „Wir waren schon öfter hier. Die Programme sind immer abwechslungsreich und die Künstler ganz ausgezeichnet.“

Die Sängerin und Entertainerin Marion Pagels. Quelle: Foto Ott

Solch hochgelobte Shows gelingen den Veranstaltern mittlerweile seit neun Jahren. Im Symphonic Pop Orchestra sind internationale Profimusiker, die mit Musik-Ikonen wie Shakira, Udo Lindenberg, Max Raabe sowie dem Berliner Symphonie Orchester auf der Bühne stehen. Da ist beispielsweise der aus Israel stammende Kontrabass-Solist Guy David Tuneh, dessen lustvolles Spiel mit dem eher behäbig wirkenden Instrument beinahe einem Tanz glich. Tuneh tanzte mit dem Kontrabass zum Gesang von Marcel und Christoph Stadler, die beide auch durch das Programm führten. Der Musiker war unter anderem Solobassist der Berliner Kammeroper und beim Echo-Ensembles der Staatsoper Berlin und im West-Eastern Divan Orchestra. Er spielte unter namhaften Dirigenten wie Daniel Barenboim oder Sir Simon Rattle und Pierre Boulez.

Namenhafte Musiker

Zu nennen wäre neben den vielen anderen großartigen Musikern auch die französische Geigerin Célia Schann, die ebenfalls auf internationalen Bühnen zu hören ist. Sie war unter anderem stellvertretende Konzertmeisterin des „International-Mahler-Orchestra“ und der „Kammerphilharmonie Amadé“.

Beteiligte aus der Region

Der musikalische Leiter Frank Hollmann und seine 60 Musiker setzen auf Können, Flexibilität und Vielseitigkeit. Und der Erfolg gibt ihnen Recht. Stehend applaudierten Besucher, bejubelten großartige Ensembleleistungen wie die junge Berliner Tanzgruppe „Cap Lights“, die irre witzige „Fanatix-Crew“, die Kurrat Dance Company mit ihren spannenden Ballett-Variationen und hervorragende Interpreten wie den Sänger André Bachmann oder auch die Sängerin und Entertainerin Marion Pagels. Packend und nah, mit eher leisen Tönen, sich selber auf einer Akustik-Gitarre begleitend, stand der Schauspieler und Singer-Songwriter Dirk Weidner auf der Bühne. „Gänsehautfeeling“, so die Meinung der Besucher.

„Wie schön du bist“von Sarah Conner sang mit glockenklarer Stimme Sina Sofia Sander, die neben der souveränen Josephine Strauch aus Thyrow zu den Semi-Profis der Show gehörte, die allesamt als Profis durchgingen.

Besucher: Show ist ein Highlight für die Region

„Diese Show ist ein Highlight für die Region“, erklärten Rainer und Birgit Lange, die zu den Unterstützern gehörten und alle jene bedauerten, die nicht dabei waren. Marion Pagels dankte dem Publikum, das sie zur mitternächtlichen After-Show lud und versprach: „Im nächsten Jahr soll die Show ein Tanzabend für alle werden.“

Von Gudrun Ott

Der Landkreis Teltow-Fläming hat seinen Denkmalpflegepreis an acht Projekte vergeben. Aus Anlass des Tages des offenen Denkmals wurden bei einem Fest in der Alten Gutsschmiede in Blankensee Vereine, Hausbesitzer und einen Hobbyarchäologe geehrt.

11.09.2016

Nicht nur Edelmänner, Ritter und Adlige kamen zum Fürstentag nach Jüterbog. Auch Gaukler, Musiker und Handwerker versetzten die Altstadt zurück ins Mittelalter. Besucher konnten dabei nicht nurAndenken, sondern auch historisches Wissen mitnehmen. Im nächsten Jahr soll das Fest noch größer und einladender werden.

11.09.2016

Kritische Fragen einer Schülerin mussten der Schulleiter und einige Lehrer bei der Party zum 25-jährigen Bestehen des Rangsdorfer Fontanegymnasiums beantworten. Dann wurde im Strandbad kräftig gefeiert.

11.09.2016
Anzeige