Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Zeugnisse für 45 Pflegekräfte

Luckenwalde Zeugnisse für 45 Pflegekräfte

Die Schule für Gesundheitsberufe am DRK-Krankenhaus Luckenwalde hat am Freitag 45 ehemalige Schüler ins verabschiedet. Sie erhielten ihre Zeugnisse als Gesundheits- und Krankenpfleger, als Altenpfleger oder als Altenpflegehelfer. Die Schule hat aktuell einen enormen Platzbedarf.

Voriger Artikel
Anschlag in Jüterbog „absolut erschütternd“
Nächster Artikel
Weniger Bürokratie zum Ende der Altstadtsanierung

Die neuen Krankenpfleger mit ihren Lehrern.

Quelle: Hartmut F. Reck

Luckenwalde. Ihre Zeugnisse und Berufserlaubnisse erhielten die 45 Absolventen der Schule für Gesundheitsberufe am DRK-Krankenhaus Luckenwalde am Freitag. 13 von ihnen haben nach einer dreijährigen Ausbildungszeit in der Gesundheits- und Krankenpflegeklasse das gelernt, was früher gemeinhin als Krankenschwester oder Krankenpfleger bezeichnet wurde. Weitere 15 haben die Altenpflegeklasse nach ebenfalls drei Ausbildungsjahren erfolgreich abgeschlossen. Dabei handelt es sich vor allem um junge Leute, die nach ihrem Schulabschluss diesen Berufsweg eingeschlagen haben.

Unterhaltungsprogramm zur Zeugnisvergabe

Unterhaltungsprogramm zur Zeugnisvergabe.

Quelle: Hartmut F. Reck

Im Durchschnitt etwas älter sind diejenigen Absolventen, die sich in einem Jahr zu Altenpflegerhelfern qualifiziert haben und sich somit für einen Berufswechsel entschieden hatten.

Sie alle haben gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, denn angesichts einer immer mehr alternden Gesellschaft werden gerade im Pflegebereich Mitarbeiter dringend gesucht.

Beste Absolventen geehrt

Als Schüler mit den besten Zensuren bei den mündlichen, praktischen und schriftlichen Abschlussprüfungen wurden Tobias Kliesener und Marie Bluth, beide aus der Gesundheits- und Krankenpflegeklasse, von Schulleiterin Gabriele Peisker besonders geehrt.

In seiner Gratulationsrede erinnerte Enrico Ukrow, Verwaltungsleiter des Luckenwalder DRK-Krankenhauses, daran, dass die Schule vor genau 25 Jahren gegründet wurde. Im September 1991, als die meisten der jetzigen Absolventen noch gar nicht geboren waren. Damals hieß sie Krankenpflegeschule am Kreiskrankenhaus Luckenwalde. 2003 wurde sie in Schule für Gesundheitsberufe umbenannt, weil noch die Ausbildung zu Altenpflegern und Altenpflegehelfern hinzu kam.

156 Schüler – Schule braucht mehr Platz

Ukrow hofft wie auch alle seine Kollegen, dass die Schule bald in der ehemaligen Steinschule in Luckenwalde unterkommen kann. Wie nötig das ist, zeigt die Zahl der Schüler, die ab nächster Woche im Krankenhaus unterrichtet werden: 156. „So viele Schüler hatten wir noch nie“, sagte Gabriele Peisker.

Von Hartmut F. Reck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg