Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Kupferstern aus Kunststoff

Gedenkstättenschändung in Ludwigsfelde Kupferstern aus Kunststoff

Es gibt auf dem Friedhof von Ludwigsfelde vorerst keine Videoüberwachung. Zu diesem Ergebnis kommt man im Rathaus der Stadt bei den "Nachwehen" zum jüngsten Kupferklau.

Voriger Artikel
Vereinsräume ausgebrannt
Nächster Artikel
Mit den Schwarznasen auf Du und Du

Das geklaute Relief (Mitte).

Quelle: Jutta Abromeit

Ludwigsfelde. Wie berichtet hatten Metalldiebe in einem Jahr dreimal Kupferteile geklaut, diesmal noch vorhandene Blitzableiterteile, das letzte Fallrohr einer Dachrinne und vor allem das Relief mit Stern und Eichenlaubkranz von der Gedenkstätte für mehr als 300 im Zweiten Weltkrieg gefallene Sowjetsoldaten. Dieses Relief hatte die Stadt 2005 in der Gießerei Lauchhammer fertigen lassen für das neue Areal der auf den Friedhof verlegten Gedenkstätte. 2600Euro hatten Stern und Laubkranz gekostet. "Der Gesamtschaden des jüngsten Diebstahls beträgt mindestens 5000Euro", erklärt Bürgermeister Frank Gerhard. Ersatz wird es geben, "aber aus einem Kunststoff, der Kupfer täuschend ähnlich ist. Das wird zwar erst mal teurer, aber hoffentlich nicht mehr geklaut", sagt er.

Außerdem sorgt er sich um die Versicherung, denn insgesamt wurde im zurückliegenden Jahr trotz nächtlicher Schließung fünfmal auf dem Friedhof eingebrochen. "Wegen der Häufigkeit steht jetzt die Frage, ob unser Versicherungsvertrag saniert oder die Prämie angepasst wird", so Gerhard. Im Klartext: Die Stadt muss künftig mehr zahlen. Und sie hat jede Menge bürokratischen Ärger. Denn wegen der politischen Dimension des Kupferklaus mussten nicht nur Innenministerium und russische Botschaft, sondern auch Bundesministerien und Auswärtiges Amt informiert werden.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Zossen
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg