Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Weihnachtsmarkt steht vor dem Aus
Lokales Teltow-Fläming Zossen Weihnachtsmarkt steht vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:41 29.08.2013
Anzeige
Liessen

17 Jahre lang haben die Dorfbewohner den Weihnachtsmarkt in Eigenregie organisiert. Die Besucher kamen in Scharen, war er doch einer der beliebtesten Märkte der Region. In den vergangenen Jahren wurden sogar Straßensperrungen veranlasst, damit die Gäste ohne störenden Verkehr die Straße entlangschlendern konnten.

Aber die Arbeiten lasteten auf nur wenigen Schultern. Obwohl es sich um ein eingespieltes Team handelte, wurde schon mehrfach überlegt, wie lange man der zusätzlichen Belastung standhalten würde. „Es wurde immer schwieriger, freiwillige Helfer zu finden. Die jungen Leute, die anfangs in Ließen mit dabei waren, sind inzwischen weggezogen. Und wir sind ja nicht jünger geworden“, sagt Ortsvorsteher und Mit-Organisator Steffen Petzold. Einige Jahre standen ihnen ABM-Kräfte zur Seite. Doch die gibt es nicht mehr. Und auch sonst kam von amtlicher Seite nicht die Hilfe, die nötig gewesen wäre. Dafür wurden Aufwand und Kosten immer höher.

Wenn die Ließener zurückblicken, sind sie froh, dass sie so viel Glück hatten. „Es hätte weitaus schlimmer kommen können. Wenn es voriges Jahr an beiden Tagen einen Schneesturm gegeben hätte, wären kaum Besucher gekommen. Der Aufwand wäre aber derselbe gewesen“, stellt Petzold fest. Auch an die stürmischen Weihnachtsmärkte, als die Buden fast weggeflogen waren, erinnert man sich gut. „Manchmal war es hart an der Grenze“, fügt Petzold hinzu. Auch die steigenden Gema-Gebühren hätten ihnen letztendlich das Genick gebrochen, meint Petzold.

Allen Standbetreibern, die den Ließenern seit Jahren die Treue gehalten haben, wurde die Entscheidung bereits mitgeteilt, damit sie sich Alternativen suchen können. Einige hätten am Telefon geweint, als sie vom Aus des Ließener Weihnachtsmarktes erfuhren.

Eine Hintertür wollen sich die Dorfbewohner dennoch offen lassen – schon allein um den Zusammenhalt im Ort zu pflegen. Deshalb ist geplant, am 2. Adventswochenende eine kleine idyllische Ließener Weihnacht zu veranstalten. Alles wird dörflicher und überschaubarer sein. Es wird keinen offiziellen Veranstalter geben und es werden nur wenige ausgewählte Stände in der kleinen Gasse zwischen der Gaststätte und dem Antiquitätengeschäft aufgebaut.

Von Margrit Hahn

Zossen Alice Löning macht Wahlkampf für die FDP - Die Beharrliche

Am 22. September ist Bundestagswahl. Die MAZ begleitet die Direktkandidaten im Wahlkampf – heute Alice Löning von der FDP.

28.08.2013
Zossen Punk-Party in Niedergörsdorf - Am Donnerstag beginnt das Spirit-Festival

Ab Donnerstag wird’s wieder bunt im Jüterboger Land. Dann zieht das Spirit-Festival wieder tausende Anhänger von Punk, Rock, Ska und Oi auf das Festivalgelände des alten Militärflugplatzes zwischen Altes Lager und Niedergörsdorf. Von bis zu 11 000 Besuchern ist die Rede. Im vorigen Jahr waren es immerhin 6000.

27.08.2013
Zossen Unternehmen hat nicht genug Platz für Schulgruppe - Zug für Schulausflug ist abgefahren

Die Deutsche Bahn lehnt es ab, eine Gruppe von 160 Schülern aus Dabendorf mitzunehmen. Obwohl ein Reisetrag gestellt wurde. Begründung: Die Waggons seien ausgelastet,  man habe höchstens Platz für 70 Schüler. Die anderen 90 Kinder müssen mit dem Bus fahren. Der Schulausflug wird nun deutlich teurer. Die Schulleiterin ist erbost über die Bahn.

15.08.2013
Anzeige