Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Auszeichnung für Daniel Reuner
Lokales Teltow-Fläming Zossen Auszeichnung für Daniel Reuner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 30.10.2018
Daniel Reuner aus Zossen bekommt den Sonderpreis Junge Wirtschaft. Quelle: Boris Loeffert/Oskar-Patzelt-Stiftung
Zossen

Daniel Reuner vom Hotel Reuner aus Zossen hat als einziger in Deutschland den Sonderpreis Junge Wirtschaft beim Großen Preis des Mittelstands bekommen. Verliehen wurde ihm der Preis am Samstagabend beim Mittelstandsball in Berlin.

Erstaunt, dass er den Preis bekommen hat

„Ich war sehr erstaunt, dass wir den Preis bekommen“, sagte Daniel Reuner der MAZ. „Ich bin sehr stolz, dass wir ihn nach Brandenburg und nach Zossen geholt haben.“ Reuner hatte sich zwar schon mehrfach bei dem Wettbewerb beworben, war aber noch nie berücksichtigt worden. Dieses Mal jedoch hatte man ihm empfohlen, auf jeden Fall zum Ball nach Berlin zu kommen. Das war schon ein Vorzeichen, dass er diesmal eine Auszeichnung bekommen würde, zumal er auch neben seinem Hauptberuf sehr aktiv ist. Er gründete mit Gleichgesinnten den Business Club Teltow-Fläming. Er ist außerdem im Vorstand der Flair Hotels und wurde als Vizepräsident im Dehoga Brandenburg gewählt.

Jury betont regionale Küche im Hotel

An seinem Hotel lobt die Jury vor allem den familiären Charakter und die Verarbeitung regionaler Produkte in der Küche. Daniel Reuner sei nicht nur ein ausgezeichneter Koch, sondern auch ein leidenschaftlicher Gärtner, heißt es in der Begründung für den Preis. Er baut viel selber an und zieht die Pflanzen auch selbst. Außerdem hält er selbst Lämmer, Hühner und Kaninchen. Nachhaltigkeit ist sowieso sein großes Thema. Deshalb bietet er mit dem Wohnwagon „Frieda“ das bislang erste autarke Hotelzimmer Deutschlands an. Dazu kooperiert er mit dem jungen österreichischen Unternehmen Wohnwagon aus Wien. Dessen Minihäuser, die „Tiny Houses“, versorgen sich dank Bio-Toilette, Photovoltaik-Anlage und Wasserkreislaufsystem autark selbst.

Bundesweit verliehener Preis

Der Große Preis des Mittelstands wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung in verschiedenen Kategorien sowohl regional wie bundesweit verliehen und soll die Kultur der Selbstständigkeit und Achtung vor unternehmerischer Verantwortung fördern.

Von Carsten Schäfer

Unbekannte haben am Sonntag gegen 9.45 Uhr Unrat an einem Haus in Wünsdorf in Brand gesteckt. Das Feuer zerstörte einen Holzverschlag, bevor die Feuerwehr es unter Kontrolle bekam.

29.10.2018

Vor 15 Jahren wurde per Gesetz das Amt Zossen aufgelöst und die amtsfreie Stadt Zossen gebildet. Daran wurde jetzt in einer Veranstaltung innerhalb der Reihe „2018 – Zossen erinnert…“ im Rathaus erinnert.

29.10.2018

Jüterbogs Wirtschaftsförderer hat gekündigt. Christian Seiler wechselt zum 1. November in die Leitung der Erstaufnahmestelle für Geflüchtete in Wünsdorf. Nicht ganz unschuldig an seinem Weggang ist das politische Klima in Jüterbog.

26.10.2018