Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Sichtschutz am FKK-Strand muss sein
Lokales Teltow-Fläming Zossen Sichtschutz am FKK-Strand muss sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 15.02.2019
Strandbad Kallinchen Quelle: Frank Pechhold
Zossen

So ganz durchdacht ist es nicht, was die Zossener da in ihren Strandbädern vorhaben. Es sollen FKK-Zonen entstehen. Das an sich ist noch kein Problem. Es gibt die Nachfrage und immerhin hat die Freikörperkultur Tradition in der Region. Am Motzener See sitzt einer der ältesten derartigen Vereine in Deutschland. Und in der DDR-Zeit war FKK sowieso weit verbreitet. Das Problem liegt woanders: Nur eine hüfthohe Hecke soll das Nacktbade-Gelände jeweils vom Rest der Strandbäder trennen – und das ist nicht genug. Die Hecke verbirgt gar nichts und gewährleistet keinerlei Privatsphäre. Die Badegäste auf der Textilseite haben so noch immer einen beinahe ungehinderten Blick auf den FKK-Strand. In Zeiten, in denen jeder ein Handy mit Kamera und Daten-Flatrate in der Tasche hat, geht das nicht. Wie schnell landen Videos von den Besuchern des FKK-Strands – ob es Erwachsene, Jugendliche oder Kinder sind – in den sozialen Netzwerken? Stadtverordnete und Verwaltung sollten noch einmal nachdenken. Wenn sie eine FKK-Zone in den Strandbädern wollen, muss es einen richtigen, hohen Sichtschutz zum anderen Teil des Geländes geben. Alles andere sorgt nur für eine Menge Probleme.

Zum Artikel

Von Carsten Schäfer

Nacktbaden soll bald in allen drei Strandbädern in der Stadt Zossen erlaubt sein. Diese Beschlussvorlage der Verwaltung stieß im Rechts-, Sicherheits- und Ordnungsausschuss nicht auf ungeteilte Zustimmung.

15.02.2019

Große Emotionen im Ausschuss für Haushalt und Finanzen: „Ich kann das Leben in Jüterbog so nicht aufrechterhalten“, sagt Kämmerer René Wolter. Der Vorwurf: Der Kreis spart sich am Geld der Kommunen gesund.

15.02.2019

Ein in Dabendorf gestohlener Kleintransporter ist der Polizei auf der A 15 bei Raggosen ins Netz gegangen. Der Fahrer wurde festgenommen.

12.02.2019