Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Zossener Markt soll nicht für Feste weichen
Lokales Teltow-Fläming Zossener Markt soll nicht für Feste weichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 22.08.2014
Händlerin Sabrina Koch mit den Unterschriftenlisten. Quelle: Frank Pechhold
Zossen

Die Wochenmarkt-Händler möchten auch an den Donnerstagen vor dem Weinfest und dem Weihnachtsmarkt ihre Waren vor dem Zossener Rathaus anbieten. Weil das in der Vergangenheit nicht möglich war, sammelten sie am Donnerstag und am Markttag davor Unterschriften. 223 Leute trugen sich in die Listen ein, die am Käsestand von Sabrina Koch aus Zeuthen auslagen. Die Unterschriftenlisten werden Bürgermeisterin Michaela Schreiber (PlanB) per Einschreiben zugeschickt.

„Wir streben einen Kompromiss mit der Stadt an“, sagte Koch. Das 10. Weinfest wird vom 5. bis zum 7. September gefeiert. Wegen der Vorbereitungen wird der Marktplatz ab dem 1. September auf der Rathausseite und ab dem 4. September, 7 Uhr, voll gesperrt.

Das finden die Händler nicht gut. Sie wollen den Wochenmarkt auch am 4. September – der Donnerstag vor dem Weinfest – ausrichten. Diese Bitte an die Bürgermeisterin unterstützen all jene Kunden, Einwohner und Händler, die sich in die Unterschriftenlisten eingetragen haben. „Wir sind bereit, an diesem Tag unsere Stände schon um 13.30 Uhr zu räumen“, sagt Sabrina Koch. „Wir prüfen das Anliegen der Händler“, so Stadt-Pressesprecher Fred Hasselmann. „Für dieses Weinfest geht das aber auf keinen Fall mehr.“ Zumal es sich um eine Jubiläumsveranstaltung handele.

Hasselmann zufolge sind der Festtermin und die damit verbundenen Sperrrungen des Marktplatzes langfristig bekannt gewesen. Jeder Händler hätte sich für den 4. September um einen Ersatzstandort bemühen können. Weiter habe die Möglichkeit bestanden, sich mit einem Stand für alle drei Weinfesttage anzumelden. pe

Teltow-Fläming 85. Geburtstag von GSG-9-Kommandeur Ulrich Wegener - Landshut-Befreier stammt aus Jüterbog

Ein Held der Bundesrepublik: Mit der Eliteeinheit GSG 9 hatte Ulrich Wegener 1977 das von Terroristen entführte Lufthansa-Flugzeug "Landshut" befreit, alle Geiseln überlebten. Heute, am 22. August 2014, feiert Wegener seinen 85. Geburtstag. Was kaum einer weiß: Der Ex-GSG-9-Kommandant wurde in Jüterbog (Teltow-Fläming) geboren.

24.08.2014
Teltow-Fläming Partnerschaften in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald - Gut Freund mit Hertha BSC

Der Bundesliga-Verein Hertha BSC pflegt mehrere Städtepartnerschaften in der Region Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald. Doch meist sind die Beziehungen nicht besonders eng. Anders in Jüterbog, wo es mit viel Engagement gelingt, die Partnerschaft lebendig zu erhalten.

22.08.2014

Heinrich Kahlbaum, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Wasserkraftwerke, spricht im MAZ-Interview über die Vorzüge der Energieerzeugung durch Wasser. Er verrät, warum die Erzeugung von Wasserkraft aus seiner Sicht behindert wird.

22.08.2014