Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Zuzugsort wächst auch ohne Häftlinge
Lokales Teltow-Fläming Zuzugsort wächst auch ohne Häftlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:15 10.09.2016
Das Baugebiet Trebbiner Straße wächst täglich.. Quelle: Abromeit
Anzeige
Großbeeren

450 Häftlinge zählen in der Statistik nicht mehr, aber der Zuzugsort Großbeeren wächst trotzdem. Der ungebrochenen Zunahme der Einwohnerzahl in dem Ort konnte auch die Änderung des Bundesmeldegesetzes zum 1. November vergangenen Jahres nichts anhaben. Seither zählen Insassen des Gefängnisses „Heidering“ nämlich nur noch bedingt als Großbeerener. Bürgermeister Carl Ahlgrimm (parteilos) erklärt: „Es werden nur noch die Häftlinge der JVA Heidering als Einwohner der Gemeinde erfasst, die keinen regelmäßigen festen Wohnsitz haben oder die ausdrücklich eine Anmeldung in der Gemeinde wünschen.“ Mit dieser Änderung hat sich die Zahl der melderechtlich in Großbeeren erfassten Häftlinge von rund 600 auf jetzt knapp 150 verringert, so der Rathauschef. Dennoch hat sich die Einwohnerzahl des Ortes von 8490 am 31. Oktober 2015 auf jetzt 8517 leicht erhöht. „Die Zuzüge der zurückliegenden zehn Monate konnten demnach den durch die Rechtsänderung jedenfalls auf dem Papier zu erwartenden ,Bevölkerungsrückgang’ mehr als kompensieren“, sagt Ahlgrimm. Unter dem Strich bedeute das, dass Großbeeren im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 500 Menschen oder mehr als fünf Prozent der Bevölkerung hatte, erläuterte der Bürgermeister.

Von Jutta Abromeit

Jeden Dienstagnachmittag bildet sich eine Schlange auf dem Bebel-Platz in Luckenwalde. Denn Lothar Zick biegt dann bald um die Ecke. Sein Einkaufsmobil kommt neuerdings in die Volksheimsiedlung und erfreut sich großer Beliebtheit. Vor allem ältere Einwohner nutzen den Service vor der Haustür.

10.09.2016
Teltow-Fläming Technologiepark „Funkerberg“ - Förderantrag für Erschließung gestellt

Die Stadtverordneten von Wildau und Königs Wusterhausen haben erstmals gemeinsam getagt, um die Entwicklung des Funkerbergs zu einem Technologiepark zu diskutieren. Die Bürgermeister beider Städte, wollen, dass die Kommunen als nächstes eine Planungsgemeinschaft gründen und finanzieren.

09.09.2016
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 9. September - Versuchter EC-Karten-Betrug in Luckenwalde

Zwei Männer haben am Donnerstagabend versucht, Waren im Wert von mehreren hundert Euro in zwei Discountern in Luckenwalde einzukaufen. Sie versuchten, mit EC-Karten zu bezahlen, gaben aber mehrfach die falsche PIN ein. In einer Filiale konnten sie schließlich Waren im Wert von 130 Euro mitnehmen, in der anderen ließen sie eine der Karten zurück.

09.09.2016
Anzeige