Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Zweite „Ideenschmiede“ für das Leitbild
Lokales Teltow-Fläming Zweite „Ideenschmiede“ für das Leitbild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 02.03.2017
Jeder Teilnehmer verteilte Punkte für Vorschläge, die ihm wichtig sind. Quelle: Uwe Klemens
Werbig

Mehr Kinder, mehr Grünflächenpflege in den Orten, sanierte Dorfteiche, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Verkehr, mehr Feuerwehrleute, bessere Radwege, mehr Brauchtumspflege, Ärzte in erreichbarer Nähe und bessere Einkaufsmöglichkeiten – die Wunschliste der Einwohner der Gemeinde Niederer Fläming ist lang.

Am Dienstagabend trafen sie sich im Werbiger Campus der Generationen, um sich in der zweite Ideenschmiede noch einmal über die wichtigsten Ziele für die Erarbeitung eines Gemeindeleitbildes zu verständigen. Mit 40 Teilnehmern waren diesmal nur halb so viele Einwohner gekommen, wie zur ersten Ideenschmiede im Herbst.

Liste aus Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen

Die Zeit dazwischen hat Anja Bruckbauer vom Jüterboger Planungsbüro Bruckbauer und Hennen genutzt, um die Vielzahl der genannten Wünsche und die Auflistung der erkannten Schwächen in fünf Themenkomplexen zusammenzufassen und übersichtlich auf Schautafeln zu ordnen. Bei der Gegenüberstellung von Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen fällt schnell auf, dass die Grenzziehung nicht überall gelingt, zum Beispiel beim Thema Windkraft. Bewertet man den Bau immer größerer Windparks nun als ökologisches Handeln oder als Landschaftszerstörung, der dem Bedürfnis nach einem ruhigem Landleben entgegensteht?

Planerin Anja Bruckbauer (r.) erläuterte die Vorschlagslisten. Quelle: Uwe Klemens

Auch beim Verkehr gelten mehrere Wahrheiten. Sichere und möglichst verkehrsarme Ortsdurchfahrten wünscht man sich ebenso, wie Entwicklung von Tourismus und Wirtschaft, was gut ausgebauter Verkehrswege bedarf.

Mit Klebepunkten die Vorschläge bewertet

Jeder Ideen-Schmied bekam acht Klebepunkte, mit denen er markieren durfte, was ihm am wichtigsten ist. 33 Stimmen erhielt die Sicherung der Natur- und Kulturlandschaft, drei Stimmen weniger bekam das Ziel, die Feuerwehren zu stärken.

Die nächste Etappe ist die Auswertung des Bürgervotums im Gemeindeentwicklungsausschuss, der am Ende die Prioritätenliste erarbeitet und diese dann im Juni noch einmal zur Diskussion stellt.

Von Uwe Klemens

Im Februar waren 5806 Personen im Landkreis Teltow Fläming arbeitslos gemeldet. Dabei liegt in Luckenwalde die Arbeitslosenquote bei 8,6 Prozent, was einen Rückgang um 0,2 Prozent im Vergleich zum Januar darstellt. Die Arbeitslosenquote in Zossen blieb konstant bei 5,1 Prozent

02.03.2017

Traditionell beendeten die Jecken in Nuthe-Urstromtal und Luckenwalde am Aschermittwoch die närrische Regentschaft. In der Gemeindeverwaltung Nuthe-Urstromtal und im Luckenwalder Rathaus gaben sie die Schlüssel und leeren Kassen zurück.

02.03.2017
Teltow-Fläming Wasserverband Region Ludwigsfelde - Millionen für neue Wasserleitungen

Die größte Investition in punkto Wasserleitungen plant der Wasserverband Region Ludwigsfelde dieses Jahr für ein neues Gewerbegebiet. In der Eichspitze Nord Ludwigsfelde sollen für rund 1,6 Millionen Euro Trink- und Abwasserleitungen gelegt werden.

02.03.2017