Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zweite „Ideenschmiede“ für das Leitbild

Werbig Zweite „Ideenschmiede“ für das Leitbild

Das künftige Leitbild für die Gemeinde Niederer Fläming gewinnt an Kontur. In ihrer jüngsten „Ideenschmiede“ kamen noch einmal alle Ideen auf den Tisch und konnten von den Einwohnern bewertet werden.

Voriger Artikel
Zossen spitze, Luckenwalde besser als Belzig
Nächster Artikel
Weiter Diskussion um Schallschutzzaun

Jeder Teilnehmer verteilte Punkte für Vorschläge, die ihm wichtig sind.

Quelle: Uwe Klemens

Werbig. Mehr Kinder, mehr Grünflächenpflege in den Orten, sanierte Dorfteiche, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Verkehr, mehr Feuerwehrleute, bessere Radwege, mehr Brauchtumspflege, Ärzte in erreichbarer Nähe und bessere Einkaufsmöglichkeiten – die Wunschliste der Einwohner der Gemeinde Niederer Fläming ist lang.

Am Dienstagabend trafen sie sich im Werbiger Campus der Generationen, um sich in der zweite Ideenschmiede noch einmal über die wichtigsten Ziele für die Erarbeitung eines Gemeindeleitbildes zu verständigen. Mit 40 Teilnehmern waren diesmal nur halb so viele Einwohner gekommen, wie zur ersten Ideenschmiede im Herbst.

Liste aus Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen

Die Zeit dazwischen hat Anja Bruckbauer vom Jüterboger Planungsbüro Bruckbauer und Hennen genutzt, um die Vielzahl der genannten Wünsche und die Auflistung der erkannten Schwächen in fünf Themenkomplexen zusammenzufassen und übersichtlich auf Schautafeln zu ordnen. Bei der Gegenüberstellung von Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen fällt schnell auf, dass die Grenzziehung nicht überall gelingt, zum Beispiel beim Thema Windkraft. Bewertet man den Bau immer größerer Windparks nun als ökologisches Handeln oder als Landschaftszerstörung, der dem Bedürfnis nach einem ruhigem Landleben entgegensteht?

Planerin Anja Bruckbauer (r) erläuterte die Vorschlagslisten

Planerin Anja Bruckbauer (r.) erläuterte die Vorschlagslisten.

Quelle: Uwe Klemens

Auch beim Verkehr gelten mehrere Wahrheiten. Sichere und möglichst verkehrsarme Ortsdurchfahrten wünscht man sich ebenso, wie Entwicklung von Tourismus und Wirtschaft, was gut ausgebauter Verkehrswege bedarf.

Mit Klebepunkten die Vorschläge bewertet

Jeder Ideen-Schmied bekam acht Klebepunkte, mit denen er markieren durfte, was ihm am wichtigsten ist. 33 Stimmen erhielt die Sicherung der Natur- und Kulturlandschaft, drei Stimmen weniger bekam das Ziel, die Feuerwehren zu stärken.

Die nächste Etappe ist die Auswertung des Bürgervotums im Gemeindeentwicklungsausschuss, der am Ende die Prioritätenliste erarbeitet und diese dann im Juni noch einmal zur Diskussion stellt.

Von Uwe Klemens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg