Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Norbert Spilke schlägt die Nummer eins

Die Stahl-Mannschaften im Tischtennis Norbert Spilke schlägt die Nummer eins

In der Tischtennis-Landesliga fuhr die SG Stahl I ersatzgeschwächt ohne seine Spitzenspieler zum ungeschlagenen Tabellendritten Ludwigsfelde und geriet nach den beiden verlorenen Doppeln direkt in den 0:2-Rückstand. Auch in den ersten Einzeln dominierten die Gastgeber und zogen auf 7:3 davon.

Voriger Artikel
SFB-Damen bezahlen Lehrgeld
Nächster Artikel
Patzwald trifft zum Turniersieg
Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel . Doch angetrieben vom Kapitän N. Spilke, der alle vier Einzel gewann, startete Stahl I eine fulminante Aufholjagd. Jugendspieler M. Meyer und Ersatzmann L. Buntins schlugen in sehenswerten Spielen die Nummer eins der Ludwigsfelder. M. Lingner gewann seine beiden ausstehenden Einzel. So erkämpfte Stahl I im Spitzenspiel der Landesliga ein verdientes 9:9-Unentschieden und bleibt Tabellenzweiter.

In der 2. Landesklasse übernahm die SG Stahl II durch zwei souveräne Siege die Tabellenführung. Zuerst ließen die Stahl-Spieler im Stadtderby Lok Brandenburg keine Chance und gewannen 10:0. Auch im Heimspiel gegen Brieselang überzeugte Stahl II. Nach dem Gewinn beider Doppel blieb es bis zum Stand von 4:2 noch spannend. Doch dann sorgte Stahl mit vier Einzelsiegen in Folge für die Vorentscheidung. Am Ende gewann Stahl II sicher 10:3. L. Buntins, L. Hauswald, K. Volbert und D. Popp holten jeweils vier Siege. Am Freitag um 19 Uhr kommt es in der TT-Halle an der Gördenbrücke zum Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft von Ketzin II.

In der 3. Landesliga kam Stahl III im Auswärtsspiel gegen Rathenow II zu einem verdienten 10:6-Erfolg. 1:1 stand es nach den Doppeln. C. Wetzel/St. Buntins gewannen für Stahl. In den Einzeln dominierten dann die Stahl-Spieler und gingen zwischenzeitlich 7:2 in Führung. C. Wetzel (4 Siege) und D. Rämke (3) blieben ungeschlagen und waren Garanten für den Erfolg von Stahl III. Auch Nachwuchsspieler F. Hoppe spielte stark und holte zwei Einzelpunkte.

spi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.