Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Wusterwitz trifft auf Premnitz

Traditions-Sieben im Duell Wusterwitz trifft auf Premnitz

Die Handballer der 90er Jahre des SV Blau-Weiß Wusterwitz und des TSV Chemie Premnitz trafen anlässlich des Wusterwitzer Sommerturnieres in einem Traditionsspiel aufeinander. Die von Peter Knebel betreuten Gäste setzten sich mit 34:30 durch.

Voriger Artikel
Zwei Fläminger starten bei der Senioren-EM
Nächster Artikel
Im tiefen Sand am Brandenburger Beetzsee

Die Wusterwitzer Oldiemannschaft hielt sehr gut dagegen.

Quelle: Marcus Alert

Wusterwitz. Die Handballer der 90er Jahre des SV Blau-Weiß Wusterwitz und des TSV Chemie Premnitz trafen anlässlich des Wusterwitzer Sommerturnieres in einem Traditionsspiel aufeinander. Die von Peter Knebel betreuten Gäste setzten sich mit 34:30 durch.

Die Premnitzer Mannschaft war fast identisch mit dem Team, das sich vor wenigen Wochen den ostdeutschen Meistertitel der Ü40 gesichert hatte. Die Favoritenrolle war somit eindeutig bei den Premnitzern angesiedelt, die zusätzlich noch Ralf Krücken und Holger Ulbricht aufboten. Matthias Haase agierte zuletzt noch im Männerteam der SG Westhavelland. Wusterwitz bot mit Ronny Mewes, Matthias Zerbe, Tino Schurick, Jörg Schafföner, Torsten Herrmann, Enrico Zander und Torsten Pfeil immerhin sieben Akteure auf,M die in den 90ern noch aktiv waren.

Herrmann ließ sich auch davon nicht abhalten zu kommen, dass er an diesem Tage seinen 48. Geburtstag feierte. „1994 sind wir in die Landesliga aufgestiegen, schafften sofort den Sprung in die Verbandsliga, spielten 1998 in der Oberliga und ab dem Jahr 2000 für sieben Jahre Ostsee-Spree-Liga“, erinnert sich Zerbe. Premnitz spielte kurz nach der Wende sogar 2. Bundesliga und von 1995 bis 2001 noch Regionalliga.

Etwas überraschend schaute auch der Wusterwitzer Ex-Trainer Rudi Beckmann vorbei. Frau und Tochter schoben den 90-Jährigen im Rollstuhl in die Halle, wo er von seinen ehemaligen Spielern auch sofort freudig begrüßt wurde.

Von Marcus Alert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.