Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Dahme-Spreewald
Volleyball-Regionalliga
Keine Chance hatte Kapitän Björn Heimer (r.) bei diesem Schmetterball.

Durch eine 1:3-Niederlage gegen den USV Potsdam am vorletzten Regionalliga-Spieltag verpassten die Volleyballer der SG Prieros/KW den Klassenerhalt. Nach nur einer Saison in der Regionalliga muss die Mannschaft von Trainer Björn Langner in der kommenden Spielzeit wieder in der Brandenburgliga an den Start gehen.

  • Kommentare
mehr
Vereinsleben
Alle Sportler des Jahres 2016 kamen nach der Auszeichnung zum gemeinsamen Erinnerungsfoto zusammen.

Am Donnerstagabend wurden im Jugendbildungszentrum Blossin die Sportler des vergangenen Jahres des Landkreises Dahme-Spreewald geehrt. Unter den zahlreichen Gästen aus Sport und Politik befanden sich auch der Landrat Stephan Loge (SPD) und die Vizepräsidentin des Landessportbundes, Steffi Lamers.

  • Kommentare
mehr
Handball-Oberliga Ostsee-Spree
HSV-Keeper Nicklas Fritze (l.) bekam im Spiel gegen die Füchse genügend Möglichkeiten, sich mit guten Paraden auszuzeichnen.

Gegen den amtierenden deutschen Handball-Meister der B-Jugend, den Füchsen Berlin-Reinickendorf, verlor in der Oberliga Ostsee-Spree Gastgeber HSV Wildau klar mit 16:32. In der Tabelle rutschte die Mannschaft von Trainer Sven Brade nach der zehnten Saisonniederlage auf den achten Rang ab (11:21 Punkte).

  • Kommentare
mehr
Basketball-Regionalliga
Eflan Kilic (l.) konnte gegen Hamburg sieben Zähler erzielen.

Nach dem 60:51-Erfolg gegen die BG Hamburg-West beendeten die Basketballerinnen der Red Dragons die Saison auf dem achten Tabellenrang, der leider nicht zum Klassenerhalt reichte. In der kommenden Spielzeit muss das Team in der 2. Regionalliga an den Start gehen.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Serie, Mein Verein
Die Nachwuchskicker des SV Merkur Kablow-Ziegelei testeten im Sommer gegen den 1. FC Union Berlin und unterlagen mit 0:3.

Mein Verein: Der kleine Club feierte im vergangenen Jahr sein hundertjähriges Jubiläum und kann auf viele helfende Hände bauen. Zu den absoluten Urgesteinen im Club gehört Carmen Panzner. Sie ist bereits seit 1980 Mitglied beim SV Merkur Kablow-Ziegelei. Vom Fußballkreis Dahme/Fläming wurde ihr für ihr Engagement eine Ehrennadel verliehen.

  • Kommentare
mehr
Sumo
Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (3. v. l.) nahm die Siegerehrung vor. Erste wurde Florian Ebert vom JV Königs Wusterhausen (5. v. l.). Den zweiten Platz belegte Fred Köppen (4. v. l.) und gemeinsame Dritte wurden Thomas Walter (6. v. l.) und Johannes Schalygin.

An Sumotori Florian Ebert vom JC Königs Wusterhausen kommt so schnell niemand vorbei. Am Wochenende gewann er bei den Deutschen Meisterschaften, die in Brandenburg an der Havel ausgetragen wurden, bereits zum fünften Mal in Folge den DM-Titel in der Gewichtsklasse + 115 kg. Der zweite Starter des JC Königs Wusterhausen, Jörg Frischmann, sicherte sich in der Klasse – 100 kg ebenfalls den DM-Sieg.

  • Kommentare
mehr
Handball-Brandenburgliga
Nur durch einen unfairen Faustschlag ins Gesicht konnte HSV-Spieler Steffen Löwendorf (4. v. l.) am Torwurf gehindert werden.

HSV-Coach Sven Brade war nach dem Abpfiff kaum zu halten. Noch auf der Platte wollte er von den beiden Referees wissen, warum sie so einseitig die Regeln gegen seine Mannschaft ausgelegt hatten. Selbst Vereinspräsident Guido Thieke, der sich sonst überhaupt nicht zu den Schiedsrichtern äußert, war mit der Leistung der Unparteiischen überhaupt nicht zufrieden.

  • Kommentare
mehr
Volleyball-Bundesliga
Will auch nach dem Spiel gegen Rottenburg jubeln: Netzhoppers-Coach Mirko Culic.

Zum ersten Pre-Playoff-Spiel im Modus „Best of Three“ empfängt Volleyball-Bundesligst Netzhoppers SolWo Königspark KW in der Landkost-Arena am Mittwoch, dem 8. März (19 Uhr), den TV Rottenburg. Sicherlich denken die Netzhoppers-Fans noch an das Spiel gegen die Schwaben vom 25. Februar zurück, bei dem sich die Dahmeländern mit dem TV einen echten Fight über die gesamte Spieldauer von 120 Minuten lieferten und sich am Ende im Tie-Break mit 3:2-Sätzen (25:19, 22:25, 25:18, 23:25, 15:10) durchsetzten.

  • Kommentare
mehr
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.