Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
BBSC gewinnt locker gegen den Wiker SV Kiel

Volleyball (3. Liga Frauen) BBSC gewinnt locker gegen den Wiker SV Kiel

Die Volleyballerinnen des Berlin-Brandenburger SC hatten nach fünf Auswärtsspielen in Folge in der Dritten Liga Nord beim Match gegen den Wiker SV Kiel endlich mal wieder ein Heimspiel. Der Tabellenachte aus Schleswig-Holstein musste anschließend die Überlegenheit der Gastgeberinnen anerkennen.

Eichwalde 52.3724995 13.6246217
Google Map of 52.3724995,13.6246217
Eichwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Netzhoppers empfangen Bühl

Erfolgreicher Block von Lea Schilling (l.) und Giulia Eisenacher gegen Malin Syska vom Wiker SV Kiel.

Quelle: Markus Stegner

Eichwalde. Die Volleyballerinnen des Berlin-Brandenburger SC hatten nach fünf Auswärtsspielen in Folge in der Dritten Liga Nord beim Match gegen den Wiker SV Kiel endlich mal wieder ein Heimspiel. Der Tabellenachte aus Schleswig-Holstein musste anschließend die Überlegenheit der Gastgeberinnen anerkennen. 3:0 (25:11, 25:22, 25:20) hieß es nach 63 Minuten reiner Spielzeit. Somit verteidigten die Gastgeberinnen erfolgreich den sechsten Tabellenplatz.

Elf Spielerinnen hatte Trainer-Duo Bernd Düsing/Robert Pultke aufgeboten, um vor heimischer Kulisse von 88 Zuschauern erfolgreich zu sein. Mit voller Konzentration und Tempo wurde in den ersten Satz gestartet. Schnell hieß es 5:0. Nach nur 16 Minuten war bei 25:11 Schluss. Die Aufschläge von Laura Hippe und Lea Schilling bereiteten den Gästen große Probleme.

Für den zweiten Satz hatte Gästecoach Vogt seine Schützlinge angewiesen, besser von den Außenpositionen anzugreifen. Das gelang bis zum 10:15 für Kiel ganz gut. Dann gab es noch einmal einen Ruck beim BBSC, als Charlott Meyer und Bonny Jatzko eingewechselt wurden. Beim 18:18 war der Ausgleich geschafft und im Angriff punkteten Juliane Pohle und Bonny Jatzko, so dass der zweite Satz zum 25:22 noch gedreht werden konnte.

Im dritten Durchgang blieben die Gäste zunächst unbeeindruckt, auch wenn einige Finten Hackbarths Punktgewinne brachten. Der Wiker SV hielt bis 14:14 das Spiel offen. Die routinierte Kielerin Susanne Wigger sorgte für die meisten erfolgreichen Angriffe. Auf Seiten des BBSC zeichneten sich vor allem Giulia Eisenacher und Bonny Jatzko mit variablen Aktionen aus. Am Ende hieß es 25:20 und damit 3:0 für den BBSC. Somit war im fünften Vergleich mit dem Wiker SV Kiel der 5. Sieg sichergestellt. Am Sonnabend, 12. Dezember, folgt das letzte Auswärtsspiel des Jahres beim Tabellen-2. VSV Havel Oranienburg, ehe eine Woche später Alstertal-Langenhorn erwartet wird.

Von Udo Wandtke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.