Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
BBSC vor Rückrundenstart

Volleyball (3. Liga) BBSC vor Rückrundenstart

Die kurze Spiel- und Trainingspause der BBSC-Damen in der Dritten Volleyball-Liga nach dem Abschluss der Hinrunde lässt Zeit für einen kleinen Rückblick. Als Vizemeister der Spielserie 2014/15 wurde der Berlin-Brandenburger SC allgemein zum Meisterschaftsfavoriten auserkoren.

Eichwalde 52.3724995 13.6246217
Google Map of 52.3724995,13.6246217
Eichwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Culic-Team verliert klar

Volleyball-Coach des BBSC: Bernd Düsing.

Quelle: Oliver Schwandt

Eichwalde. Die kurze Spiel- und Trainingspause der BBSC-Damen in der Dritten Volleyball-Liga nach dem Abschluss der Hinrunde lässt Zeit für einen kleinen Rückblick. Als Vizemeister der Spielserie 2014/15 wurde der Berlin-Brandenburger SC allgemein zum Meisterschaftsfavoriten auserkoren. Der Vorjahresmeister SVF Neustadt-Glewe meldete sich ab, weil sein Kader nicht mehr ausreichte. Ganz anders war die Situation beim BBSC. 18 Spielerinnen wurden nominiert. Darunter vier, die ihre Volleyball-Wurzeln im Landkreis haben: Laura Bley (Wildau), Romy Haacke (Ragow), Julia Leydecker (Wildau) und Juliane Pohle (Schulzendorf). Für Trainer Bernd Düsing, der das zweite Jahr coacht, war es keine leichte Aufgabe, eine neue und leistungsstarke Formation zu bilden.

„Gegenwärtig rangiert unser Team auf dem fünften Platz. Das kann und muss besser werden. Mit viel Elan und großer Konzentration in den nächsten acht Begegnungen sollte es möglich sein, sich weiter nach vorn zu schieben“, sagte die 2. Vorsitzende des Vereins, Annette Klatt. Seit Anfang vergangener Woche steht fest, die Heimspiele können nicht in der Adlershofer Halle ausgetragen werden, weil der Senat sie als Notunterkunft für Flüchtlinge beansprucht. Das zuständige Amt in Treptow-Köpenick von Berlin hat dem BBSC die Ballsporthalle Köpenick, Hämmerlingstr. 80 – 88, 12555 Berlin, zugewiesen. Offen ist nur noch Tag und Termin für das Spiel gegen VSV Grün-Weiß Erkner.

Von den bisherigen acht Spielen wurden vier gewonnen. Die Saison begann Mitte Oktober mit einem 1:3 beim Eimsbütteler TV. Es folgten vier weitere Auswärtsbegegnungen, von denen gegen den Kieler TV (3:0) und gegen den VSV Grün-Weiß Erkner (3:2) gewonnen werden konnte. Mit dem Eimsbütteler TV aus Hamburg, gegenwärtiger Tabellendritter, beginnt am 17. Januar 2016 (14 Uhr) die Rückrunde. „Es soll der erfolgreiche Auftakt für fünf weitere Spiele in eigener Halle werden“, so ein BBSC-Sprecher.

Von Udo Wandke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.