Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Björn Andrae erfolgreich operiert

Volleyball-Bundesliga Björn Andrae erfolgreich operiert

Am Donnerstag wurde Netzhoppers-Kapitän Björn Andrae erfolgreich im Berliner Vivantes-Klinikum am rechten Knie operiert. Dieser Eingriff war notwendig geworden, da der ehemalige Nationalspieler in der Schlussphase der abgelaufenen Saison in der Volleyball-Bundesliga einige Begegnungen für die Dahmeländer verpasste.

Königs Wusterhausen 52.2958906 13.6228382
Google Map of 52.2958906,13.6228382
Königs Wusterhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
Kolbe und Alexander schaffen DM-Norm

Björn Andrae zeigt es mit dem linken Daumen an: Die Operation im Vivantes-Klinikum ist erfolgreich verlaufen.

Quelle: Privat

Königs Wusterhausen. Am Donnerstag wurde Netzhoppers-Kapitän Björn Andrae erfolgreich im Berliner Vivantes-Klinikum am rechten Knie operiert. Dieser Eingriff war notwendig geworden, da der ehemalige Nationalspieler in der Schlussphase der abgelaufenen Saison in der Volleyball-Bundesliga einige Begegnungen für die Dahmeländer verpasste. Aufgrund von anhaltenden Knieproblemen war der 35-Jährige überhaupt nicht in der Lage war, schmerzfrei ein Match zu bestreiten.

„Bei der OP wurde der Knorpel etwas geglättet“

„Die Operation ist erfolgreich verlaufen, das bestätigte mir mein Arzt Karsten Labs, der ein langjähriger Freund meiner Familie ist“, sagte Andrae nur wenige Stunden nach der Arthroskopie, „Labs hatte mich bereits vor zwei Jahren am selben Knie operiert, daher hatte ich ihm auch diesmal vertraut, da er mein Knie bestens kennt. Bei der OP wurde der Knorpel etwas geglättet, sodass ich in naher Zukunft wieder schmerzfrei sein werde. Bereits in der kommenden Woche fange ich mit leichten Gehübungen an, anschließend wird die Belastung auf das operierte Knie Stück für Stück erhöht.“

„Zwischen dem sportlichen Leiter Arvid Kinder und mir gab es bereits erste Gespräche“

Gleichzeitig kündigte Andrae an, dass seine sportliche Karriere noch nicht vorbei sein wird. Er würde sie am liebsten bei den Netzhoppers SolWo Königspark KW fortsetzen. „Über eine weitere Saison bei den Brandenburgern wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Meine Schuhe werde ich zum jetzigen Zeitpunkt sicherlich noch nicht an den berühmten ,Nagel’ hängen“, so Andrae, „zwischen dem sportlichen Leiter Arvid Kinder und mir gab es bereits erste Gespräche, die nicht so schlecht waren. Genaue Einzelheiten über eine eventuelle Vertragsverlängerung werden aber erst in den nächsten Wochen geführt. Deshalb kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz genau sagen, wohin meine Reise in der kommenden Spielzeit führen wird.“

Arvid Kinder befindet sich aktuell noch in weiteren Vertragsverhandlungen, um den Kader für die kommende Spielzeit zusammenzustellen. „Bis jetzt steht nur fest, dass Theo Timmermann auch in der kommenden Saison für unseren Verein spielen wird. Mit den anderen Jungs werden ich noch Gespräche führen“, sagte Kinder.

Von Oliver Schwandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.