Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Coburg kommt nach Bestensee

Volleyball-Bundesliga Coburg kommt nach Bestensee

Die Netzhoppers erwarten am Sonnabend um 18.30 Uhr (Landkost-Arena ) in der Bundesliga mit der VSG Coburg/Grub das Überraschungsteam der bisherigen Saison. Die Bayern holten aus bisher acht Spielen sechs Siege, darunter ein 3:1 gegen die Netzhoppers, nicht einmal zwei Monate ist das her.

Bestensee 52.250988 13.6402796
Google Map of 52.250988,13.6402796
Bestensee Mehr Infos
Nächster Artikel
Netzhoppers deklassieren die VSG Coburg/Grub

Werden gegen Coburg im Block viel zu tun bekommen: Ivaylo Ivanov (l.) und Paul Sprung von den Netzhoppers.

Quelle: Oliver Schwandt

Bestensee. Die Netzhoppers erwarten am Sonnabend um 18.30 Uhr (Landkost-Arena ) in der Bundesliga mit der VSG Coburg/Grub das Überraschungsteam der bisherigen Saison. Die Bayern holten aus bisher acht Spielen sechs Siege, darunter ein 3:1 gegen die Netzhoppers, nicht einmal zwei Monate ist das her. Kurioserweise gibt es dieses Rückrunden-Duell zwischen beiden Teams, obwohl die Hinrunde noch nicht einmal vollends beendet ist - logisch, dass man bei den Netzhoppers mit dem Spielplan alles andere als glücklich ist. Auch vor dem Hintergrund, dass es bereits das zweite Heimspiel innerhalb einer Woche ist. Doch so bekommt das Team von Trainer Mirko Culic schon früh eine Rückmeldung, was die enorme Formsteigerung der vergangenen Wochen Wert ist. „Wir haben nur noch ein Spiel in diesem Jahr. Und da werden wir uns noch einmal voll reinhängen und alles abrufen, was geht“, verspricht Kapitän Manuel Rieke. Im Vorjahr besiegten die Netzhoppers Coburg in der Liga und den anschließenden Play Offs gleich vier Mal, doch dann tauschte man bei den Bayern elf Spieler und den Trainer aus.

Aus der knappen Niederlage gegen Bühl am vergangenen Wochenende (2:3) und dem Hinspiel in Coburg wollen die Netzhoppers mit den eigenen Fans im Rücken für einen positiven Jahresabschluss sorgen. Und die Zuschauer haben sogar ihr eigenes Glück mit in der Hand. Bei der traditionellen Weihnachtstombola gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Unter anderem gibt es neben 5 x 2 Tickets für ein Heimspiel der Netzhoppers auch zwei VIP-Tickets, einen Volleyball mit den Autogrammen der Spieler, Fan-Artikel aus dem aktuellen Sortiment und noch viele weitere Preise zu gewinnen. Und: ein Rückrundenticket für alle restlichen Heimspiele der Netzhoppers in der aktuellen Saison.

Wer seinem Losglück nicht traut und trotzdem bei den fünf ausstehenden Saisonspielen im kommenden Jahr sicher dabei sein will, sollte sich sein Rückrunden-Ticket am Samstag gleich an der Kasse sichern. Und damit bares Geld sparen: Denn mit dem Ticket gibt es die fünf restlichen Heimspiele zum Preis von vieren und kostet nur 36 Euro.

Von Matthias Penk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.