Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Daniel Kirschke startet bei WM

Bodybuilding Daniel Kirschke startet bei WM

Seinen bisher größten Erfolg feierte Bodybuilder Daniel Kirschke aus Zeuthen vor kurzem. Bei den Deutschen Meisterschaften, die in der Stadthalle von Walsrode (Niedersachsen) stattfanden, sicherte sich der Modellathlet den Sieg in der Kategorie Männer II (bis Größe 1,79 m).

Zeuthen 52.3476518 13.6207615
Google Map of 52.3476518,13.6207615
Zeuthen Mehr Infos
Nächster Artikel
TSC „Take it easy“ überzeugt

Daniel Kirschke belegte bei den Deutschen Meisterschaften im niedersächsischen Walsrode den ersten Platz.

Quelle: Privat

Zeuthen. Seinen bisher größten Erfolg feierte Bodybuilder Daniel Kirschke aus Zeuthen vor kurzem. Bei den Deutschen Meisterschaften, die in der Stadthalle von Walsrode (Niedersachsen) stattfanden, sicherte sich der Modellathlet den Sieg in der Kategorie Männer II (bis Größe 1,79 m). „Das Gewicht ist in dieser Klasse egal. Von den Kampfrichtern wird unter anderem die Muskelhärte und das Aussehen im Allgemeinen bewertet“, erzählt er, „es gewinnt niemals der Bodybuilder, der die meisten Muskeln hat, sondern der, der am kompaktesten aussieht. Ich habe schon gegen Leute gesiegt, die locker zehn Kilo mehr Muskelmasse hatten als ich.“ 2011 war der symphatische Sportler bereits DM-Vizemeister bei den Junioren. Bei der folgenden Junioren-WM in Luxemburg wurde der Zeuthener Fünfter.

„Mit dem WM-Start geht ein großer Traum in Erfüllung“

Am morgigen Sonnabend versucht der Bodybuilder, der Oberschenkel so hart wie Stahlplatten hat, bei seiner zweiten WM-Teilnahme in Castellón – einer spanischen Stadt nödlich von Valencia – die deutschen Farben so gut wie möglich zu präsentieren. „Mit dem Start bei diesem Wettkampf geht für mich ein ganz großer Traum in Erfüllung“, so der 1,77 m große Kirschke, „dieses Event wird sicherlich ein krönender Abschluss der Saison werden. Obwohl die Konkurrenz, besonders aus den Ostblockländern sehr groß ist, würde ich mich über einen Platz unter den ersten sechs freuen. Ich muss mich im Vorfeld bei meinem Nebentätigkeits-Chef Sven Steffens, Inhaber ESC Security Bestensee, bedanken, der mich finanziell etwas unterstützt hat, denn ohne Sponsor wäre mir der WM-Start sicherlich versagt geblieben.“

„Ich trinke generell keinen Alkohol“

Sehr intensiv hat sich Kirschke auf die WM vorbereitet. In der Woche trainierte er fünf bis sechs Mal (120 Minuten pro Einheit) zusammen mit Coach Birk Luther aus Berlin (ehemaliger Mister Universe), um so richtig optimal vorbereitet in Spanien an den Start gehen zu können. „Ein ganz wichtiger Aspekt neben den Trainingseinheiten ist natürlich die Ernährung. Ich esse pro Tag etwas ein bis zwei Kilo Hähnchenfleisch. Hinzu kommen gute Kohlenhydrate wie Reis, Nudeln und Kartoffeln. Manchmal stehe ich zwei Stunden in der Küche, um mir mein extra abgewogenes Essen, das ich in Dosen portioniere, zuzubereiten. Außerdem trinke ich generell keinen Alkohol“, berichtet er weiter, „ohne meine Lebensgefährtin Madlen Behrendt wäre diese Vorbereitung niemals möglich gewesen, weil sie mich jeden Tag bei meinem sehr intensiven Sport unterstützt. Ihr intensiver Rückhalt hat mich sportlich erst soweit gebracht.“

Geboren und aufgewachsen ist der 28-Jährige in Cottbus, wo er die dortige Sportschule als Leichtathlet besuchte. „Ich war ein guter 100-Meter-Sprinter, obwohl ich nie schneller als 11,8 s gelaufen bin. Mein einziger Titelgewinn war der Sieg als 14-jähriger Jugendlicher bei den Brandenburg-Meisterschaften“, erinnert sich Kirschke an seine Zeit in der Lausitz. 2009 landete er in Zeuthen und beendete dort erfolgreich seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. „Anschließend machte ich mich selbstständig als Personal- und Fitnesstrainer und hatte seitdem schon einige Prominente unter meinen Fittichen. So trainiere ich regelmäßig einen berühmten Sänger, wenn dieser in Berlin auftritt. Die Wildauer Treppe kennt dieser ganz genau“, erzählt Kirschke lächelnd.

Von Oliver Schwandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.