Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Friedersdorfer Pferdetage stehen vor der Tür

Reiten Friedersdorfer Pferdetage stehen vor der Tür

„Natürlich möchte ich meinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen“, sagt Reiterin Monika Mittermayer vom HSV Fortuna Friedersdorf/Gussow. Der Reitverein aus Heidesee richtet vom kommenden Freitag bis zum Sonntag, 20. – 22. Mai, auf der eigenen Anlage in der Fürstenwalder Straße 77 die Friedersdorfer Pferdetage aus.

heidesee 52.2495142 13.7814957
Google Map of 52.2495142,13.7814957
heidesee Mehr Infos
Nächster Artikel
Prieros-Coach Björn Langner zieht Resümee

Monika Mittermayer beim Training mit Pferd „Defago“.

Quelle: Oliver Schwandt

Friedersdorf. „Natürlich möchte ich meinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen“, sagt Reiterin Monika Mittermayer vom HSV Fortuna Friedersdorf/Gussow. Der Reitverein aus Heidesee richtet vom kommenden Freitag bis zum Sonntag, 20. – 22. Mai, auf der eigenen Anlage in der Fürstenwalder Straße 77 die Friedersdorfer Pferdetage aus. Mittermayer, die hauptberuflich als Bereiterin in Kolberg tätig ist, geht bereits am Freitag in der Dressurprüfung Klasse A für Jungpferde (vier bis sechs Jahre) auf „Defago“ an den Start und muss sich mit einer harten Konkurrenz bestehend aus Teilnehmern der Bundesländer Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen auseinandersetzen. „Für mich ist dieses Turnier in Friedersdorf ein guter Einstieg in die Saison, den ich natürlich erfolgreich gestalten möchte“, so Mittermayer.

Wir sind nur ein kleiner Verein mit 40 Mitgliedern

„Insgesamt gehen 270 Reiter an den Start, die auf 410 Pferden 770 Starts absolvieren werden“, berichtet Briesenick weiter. Vom HSV gehen acht Reiter ins Turnier. „Wir sind nur ein kleiner Verein mit 40 Mitgliedern, die alle ihren Teil an den drei Tagen beitragen werden. Ohne diese fleißigen Helfer könnten wir die größte Reitsportveranstaltung im Dahmeland nicht stemmen“, weiß Turnierleiter Marko Briesenick ganz genau.

„Seit 1959 haben wir in Friedersdorf bereits 47 Pferdesportveranstaltungen ausgerichtet. Dabei wurden Prüfungen in der Dressur bis zur Klasse M (mittelschwer), im Springen bis zur Klasse S (schwer), in der Vielseitigkeit bis zur Klasse M und im Fahren bis zur Klasse M durchgeführt“, erzählt Briesenick weiter.

Der Sieger kann sich dann über ein neues Fahrrad im Wert von 500 Euro freuen

„Sehr interessant und lustig dürfte es für die Zuschauer am Sonntag ab 15 Uhr beim „Jump and Drive“-Wettbewerb werden. Dabei müssen die Reiter neben dem Reiten auch ihr Geschick auf dem Fahrrad unter Beweis stellen, mit dem verschiedene Übungen absolviert werden müssen“, so der Turnierleiter weiter, „der Sieger kann sich dann über ein neues Fahrrad im Wert von 500 Euro freuen. Außerdem wird es für die jüngsten Pferdefans ein Kinderschminken geben, Eintritt wird bei unserer Veranstaltung nicht erhoben.“

Von Oliver Schwandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.