Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Jeremy Trzeciak fährt zur WM

Baseball Jeremy Trzeciak fährt zur WM

Die gute Nachricht kam Ende März per Post: Baseballspieler Jeremy Trzeciak aus Großziethen, der für die Berlin Rams in der Schülerliga aktiv ist, wurde in den 16-er Kader der Deutschen Nationalmannschaft berufen. Diese nimmt vom 5. bis 16. Juli an den Europameisterschaften im niederländischen Utrecht teil.

Großziethen 52.3920616 13.4435828
Google Map of 52.3920616,13.4435828
Großziethen Mehr Infos
Nächster Artikel
Nicolas Zippan wird Dritter

Beim Training im elterlichen Garten übt Jeremy Trzeciak das Treffen des Balls mit dem Schläger.

Quelle: Oliver Schwandt

Großziethen. Die gute Nachricht kam Ende März per Post: Baseballspieler Jeremy Trzeciak aus Großziethen, der für die Berlin Rams in der Schülerliga aktiv ist, wurde in den 16-er Kader der Deutschen Nationalmannschaft berufen. Diese nimmt vom 5. bis 16. Juli an den Europameisterschaften im niederländischen Utrecht teil. „Jeremy ist mit seinen zwölf Jahren der jüngste Spieler, der es jemals aus Berlin/Brandenburg geschafft hat, in die Baseball-Nationalmannschaft zu kommen“, freut sich Mutter Manuela über die Nominierung. Zur Vorbereitung auf die EM trifft sich das deutsche Team vom 27. bis 28. Mai in Ramstein (Rheinland-Pfalz) und nimmt dort eine erste Standortbestimmung bei einem Turnier der Little League Kategorie mit amerikanischen und niederländischen Auswahlmannschaften vor.

Bei der Auslosung eine echte Hammertruppe erwischt

Knapp zwei Wochen nach den europäischen Titelkämpfen geht es für den 12-jährigen Großziethener weiter in das Baseballland Taiwan, wo vom 28. Juli bis zum 6. August die Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme überhaupt haben die Deutschen, die sich durch den Gewinn der Europameisterschaft 2016 für dieses Turnier qualifiziert hatten, bei der Auslosung eine echte Hammertruppe erwischt. In der Vorrunde treffen sie auf die USA, Korea, Australien, Panama und Nicaragua. „Da brauchen wir eigentlich nicht mitfahren, da die Gegner schon ziemlich stark sind“, scherzt Manuela Trzeciak, die sich zusammen mit ihrem Mann Stefan die WM-Spiele vor Ort ansehen wird.

Den Baseballsport bekamen Jeremy und Bruder Stuart (13) schon sehr zeitig in die Wiege gelegt, denn ihr Vater stammt aus Los Angeles (USA). Bereits in frühen Jahren brachte der Kalifornier, der in seiner Jugendzeit in Huntington Beach selbst schon Baseball spielte, seinen beiden Söhnen den Nationalsport der Amerikaner von der Pike auf bei. Er meldete seine Söhne auch bei den Mahlow Eagles an, damit sie unter professioneller Anleitung Baseball erlernen und auch, um regelmäßig in Wettkampfform gegen andere Teams aus Berlin und Brandenburg ihre Kräfte messen zu können.

„Dort wird Baseball während des Schulsports gespielt“

Mit zehn Jahren schloss sich Trzeciak den Berlin Rams, der Schulmannschaft der Zehlendorfer John-F.-Kennedy-Schule, an, die er seit seiner Einschulung besucht. Bei den Rams wird er als Shortstop (Position im Baseball zwischen der zweiten und dritten Base) oder als Pitcher (Werfer) eingesetzt. „Dort wird Baseball während des Schulsports gespielt, so dass Jeremy und Stuart sich kontinuierlich in dieser Sportart weiterentwickeln konnten“, berichtet ihre Mutter, „Stuart hat es noch nicht ins Nationalteam geschafft, aber er hat sich unheimlich für seinen Bruder gefreut, als er von dessen Auswahl-Nominierung erfahren hatte.“

Vor zwei Jahren, im Sommer 2015, wechselte Jeremy zur Paul-Maar Grundschule in seinem Wohnort Großziethen. Auf dieser ist es eher möglich, leistungsbezogenen Sport zu betreiben, denn regelmäßig stehen Partien mit den Rams oder mit der gemeinsamen Auswahlmannschaft von Berlin-Brandenburg auf dem Programm.

Richtig rumgekommen ist der Schüler der sechsten Klasse durch den Baseball schon. Mit dem Team Europe nahm er 2014 in St. Louis (USA) an einem Turnier teil. Dort besuchte er mit seinem Vater das MLB-Spiel zwischen den St. Louis Cardinals und den Philadelphia Phillies. Ein Jahr später wurde er nach Chiba (Japan) eingeladen, wo Trzeciak ein einwöchiges Trainingscamp der World Children’s Baseball Fair (WBCF) absolvierte. Dieses Camp findet jährlich statt und soll Baseball weltweit verbreiten, wobei nicht nur der Sport, sondern auch der kulturelle Austausch und die Völkerverständigung eine große Rolle spielen. Mehr als 200 Jungen und Mädchen aus 20 Nationen nehmen jedes Jahr daran teil. Die WCBF übernimmt dabei alle Kosten.

Von Oliver Schwandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.