Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kamil Ratajczak verstärkt Trainerteam

Volleyball-Bundesliga Kamil Ratajczak verstärkt Trainerteam

Die Formkurve der Bundesliga-Volleyballer Netzhoppers SolWo Königspark KW verläuft weiterhin so, wie sich das ihr Trainer Mirko Culic vorstellt. Denn von zwölf gespielten Testspielen in der seit gut zehn Wochen laufenden Vorbereitung hat sein Team neun gewonnen.

Königs Wusterhausen 52.2958906 13.6228382
Google Map of 52.2958906,13.6228382
Königs Wusterhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
SG Prieros/KWh verliert in Gardelegen

Kamil Ratajczak rückte in den Trainerstab auf.

Quelle: Oliver Schwandt

Königs Wusterhausen. Die Formkurve der Bundesliga-Volleyballer Netzhoppers SolWo Königspark KW verläuft weiterhin so, wie sich das ihr Trainer Mirko Culic vorstellt. Denn von zwölf gespielten Testspielen in der seit gut zehn Wochen laufenden Vorbereitung hat sein Team neun gewonnen. Einen letzten (nicht öffentlichen) Test bestreiten die Brandenburger noch in der kommenden Woche gegen den polnischen Erstligisten Wałbrzych, ehe sie am 22. Oktober zur ersten Bundesligapartie beim TSV Herrsching erwartet werden.

Karriereende des langjährigen Kapitäns Manuel Rieke

Dass die Netzhoppers bereits jetzt so einen guten Eindruck hinterlassen, liegt auch am Betreuerstab, der mit Beginn dieser Saison mit einem ehemaligen Spieler aus den eigenen Reihen erweitert wurde. Denn ein Annahmespezialist, der fünf Jahre lang eine konstante Größe auf dem Volleyballfeld war, steht nicht mehr im aktuellen Team: Libero Kamil Ratajczak (31). Nach der vergangenen Saison befand sich der Kader vor allem durch das Karriereende des langjährigen Kapitäns Manuel Rieke im Umbruch. Und Trainer Mirko Culic wollte auch die Libero-Position nach vielen Jahren neu besetzen und entschied sich dabei in Matthias Penk für eine Lösung aus den eigenen Reihen.

Die Mannschaft mit wertvollen Tipps versorgen

„Ich habe meine Volleyballschuhe noch nicht an den Nagel gehangen“, erzählt Ratajczak, „doch jetzt ist es meine Aufgabe, Mirko zu helfen.“ Er wird zukünftig als Trainerassistent bei Spieltagen und den Trainingseinheiten neben dem Feld stehen, die Mannschaft mit wertvollen Tipps versorgen und Culic bei der Organisation der Einheiten unterstützen. Zudem arbeitet Ratajczak für den Nachwuchs und betreut dort in den Jungs in den Altersbereichen U12 bis U14 die Talente der Zukunft. Neben Athletiktrainer Rainer Latzke und Statistiker Immo Prussak ist er so auch weiterhin ein wichtiger Baustein in dem Kaderpuzzle der Netzhoppers. Physiotherapeut David Ewald aus dem Sport- und Gesundheitszentrum in Königs Wusterhausen sowie Mannschaftsarzt Kai Dragowsky komplettieren den Betreuerstab, der die Netzhoppers umsorgt.

Von Matthias Penk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.