Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Netzhoppers Andrae als MVP der Bundesliga geehrt

Volleyball, Netzhoppers Netzhoppers Andrae als MVP der Bundesliga geehrt

Tolle Auszeichnung für Björn Andrae. Der Kapitän der Netzhoppers Solwo Königspark KW wurde zum wertvollsten Spieler der vergangenen Saison in der Volleyball-Bundesliga gekürt.

Voriger Artikel
Netzhoppers werden Sechster
Nächster Artikel
Botschafter Björn Andrae

MVP-Pokal und Reisegutschein für Björn Andrae (l.) überreicht von VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.

Quelle: Foto: VBL

Bestensee. Den Reisegutschein für einen Fünf-Sterne-Urlaub auf Zypern kann Björn Andrae gut gebrauchen. Der Kapitän der Netzhoppers Solwo Königspark KW wurde von der Volleyball-Bundesliga als wertvollster Spieler (MVP) der Saison 2016/17 geehrt.

Insgesamt sechs goldene und vier silberne MVP-Medaillen holte Andrae und sicherte sich den Gesamtsieg vor Marvin Prolingheuer (Düren) und Simon Tischer (Friedrichshafen), die auf jeweils sechsmal Gold und einmal Silber kamen. „Ich denke schon, dass ich in den Spielen jeweils zu Recht bester Spieler geworden bin. Aber ohne das Team, das mich in Szene gesetzt hat, geht das natürlich alles nicht“, sagt Andrae.

Viel Verletzungspech

Der 36-Jährige blickt auf eine harte Saison zurück. „In der ersten Saisonhälfte hatten wir einen kleinen Kader und dann noch Verletzungspech. Da lag der Druck auf wenigen Spielern und wir haben auch nicht viel gerissen“, erinnert sich Andrae. „Wir hatten dann aber eine tolle Rückrunde, wo wir Spiele gewonnen haben, bei denen uns vorher niemand auf dem Zettel hatte.“ Dennoch forderte der Saisonbeginn beim Routinier seinen Tribut. Das rechte Knie machte nicht mehr mit.

„Ich habe mich dann auf die Pre-Playoffs gegen Rottenburg fokussiert. Die waren wichtig, da mussten wir gewinnen“, sagt der gebürtige Berliner. „Gegen Friedrichshafen zusehen zu müssen, war dann aber schon hart. Vor allem, weil wir so nah dran waren, was zu holen. Die Jungs haben es toll gemacht.“ Die Mannschaft schied im Viertelfinale aus.

Andrae will die Karriere fortsetzen

Vor zwei Wochen ließ sich der Außenangreifer Andrae am Knie operieren. „Alles ging gut. Ich kann schon wieder laufen“, gibt der Spieler Entwarnung. Seine Karriere möchte der 280-fache Nationalspieler gern fortsetzen. „Solange ich Spaß habe und der Körper mitmacht, mache ich weiter. Aber ich will auch nicht irgendwann abtreten als jemand, der einfach schlecht ist. Es ist eine Bauchentscheidung“, erklärt er dazu. Die Gespräche mit den Netzhoppers laufen, unterschrieben sei noch nichts. Vor dem Urlaub auf Zypern mit der Freundin wird er bestimmt Klarheit haben.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.