Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Netzhoppers verlieren auch gegen Coburg

Volleyball-Bundesliga Netzhoppers verlieren auch gegen Coburg

Die Netzhoppers KW-Bestensee haben bei der VSG Coburg/Grub eine Niederlage einstecken müssen. Vor rund 700 Zuschauern in der HUK Coburg-Arena verloren die Brandenburger auch das dritte Spiel zur neuen Saison der Volleyball Bundesliga mit 1:3 (21:25, 25:23, 25:20, 25:14).

Bestensee 52.250988 13.6402796
Google Map of 52.250988,13.6402796
Bestensee Mehr Infos
Nächster Artikel
HSV Wildau wartet auf den ersten Punkt

Libero Kamil Ratajczak in Aktion.

Quelle: Oliver Schwandt

Bestensee. Die Netzhoppers KW-Bestensee haben bei der VSG Coburg/Grub eine Niederlage einstecken müssen. Vor rund 700 Zuschauern in der HUK Coburg-Arena verloren die Brandenburger auch das dritte Spiel zur neuen Saison der Volleyball Bundesliga mit 1:3 (21:25, 25:23, 25:20, 25:14). Nach dem erwartet schweren Auftaktprogramm stehen die Netzhoppers noch ohne Punktgewinn am Tabellenende.

In der Partie am Samstagabend agierte das runderneuerte Coburger Team - nur ein Spieler aus der vergangenen Saison steht noch im aktuellen Kader - druckvoll bei seiner Heimpremiere. Die Netzhoppers erkämpften sich nach dem verlorenem ersten Durchgang den 1:1-Satzausgleich und steckten auch danach nicht auf. Es reichte aber nicht, um einen Sieg einzufahren. Viele leichtfertige Fehler bescherten den Coburgern einfache Punktgewinne.

„Wir haben viel zu viele Eigenfehler gemacht, so kann man auf diesem Niveau nicht gewinnen“, meinte Netzhoppers-Kapitän Manuel Rieke hinterher. Seinem Team kommt das kommende spielfreie Wochenende nach zuletzt drei Partien in sieben Tagen sicherlich nicht ungelegen. „Wie kassieren Punkte in Serie, da fehlen uns momentan noch die Lösungen. Daran können wir jetzt in den nächsten Trainingseinheiten intensiv arbeiten“, so Rieke weiter.

Für die Netzhoppers geht es in der übernächsten Woche mit zwei Auswärtspartien weiter: Am 11. November spielen sie im Achtelfinale des DVV-Pokals beim CV Mitteldeutschland, drei Tage später, am 14. November, treten sie beim Deutschen Meister VFB Friedrichshafen an.

Von Matthias Penk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.